2LMX Uhr

Neu ist die neue Uhrenmarke 2LMX mit ihrer ersten Uhr… der 2LMX. Ich denke, ein Modellname wird später kommen. Die super coole mechanische Uhr ist eines der Dinge, die mir helfen, den Leuten zu erklären, was ich tue, wenn sie fragen: "Wie kommt es, dass Sie mindestens einmal am Tag auf Uhren schreiben?" Die Uhr ist die Idee von Arnaud Tellier. Er ist der ehemalige Leiter des Genfer Patek Philippe Museums.

Interessant, dass er und seine Freunde futuristisch wurden, nachdem er sich so lange mit Klassikern und Vintage-Stücken befasst hatte. Die 2LMX-Uhr erinnert mich stark an die Cabestan Winch Tourbillon Vertical-Uhr. Diese Uhren teilen Konzepte einschließlich des Gesamtdesigns. Sie haben beide vertikal montierte Tourbillons, sie haben beide geteilte Zifferblätter und sie haben beide hoch exponierte Gehäuse und Bewegungen. Jean-Francois Ruchonnet wird für dieses Design mehr als nur ein bisschen Anerkennung geschenkt.

Die 2LMX-Bewegung verwendet vier Trommeln (zwei davon haben Trommeln innerhalb der Trommeln), um die Zeit digital anzuzeigen. Das System ist unglaublich schön in Aktion zu sehen. Sie können ein Video auf ihrer Website hier sehen. Das Konzept der Trommeln innerhalb der Trommeln ermöglicht es ihnen, 10 Stellen auf engstem Raum anzugeben. Außerdem zeigt die Uhr die Uhrzeit nur im 24-Stunden-Format an.

Wenn Sie auf die Uhr hinunterblicken, sehen Sie, wie sich die Gangschaltung und das Tourbillon ständig bewegen. Wirklich ein gutes Stück für Getriebeköpfe. Das Uhrwerk wird manuell mit einer Gangreserve von 120 Stunden aufgezogen (ziemlich gut). Es hat auch ein flottes Konstantkraftsystem, das zum Wechseln der Trommeln ohne Amplitudenverlust benötigt wird. Ich mag das Aussehen des Uhrwerks sehr - was man dankenswerterweise an den verschiedenen Fenstern aus Saphirglas sieht.

Das Gehäuse von 2LMX ist 41 mm breit und ca. 50 mm hoch. 2LMX wird die Uhr in Titan, Platin, Weißgold und Rotgold produzieren. Sie stellen auch maßgefertigte Uhren für Sie her - aber auch die Basismodelle werden ein Vermögen kosten. Das Armband besteht entweder aus schwarzem oder weißem Gummi sowie anderen Optionen wie Alligator oder Leder. Super cool, teuer (noch nicht sicher) und ab 2012 erhältlich.

Werbung