aBlogtoWatch-Redakteure bei ihrer ersten "schönen" Uhr

Es ist schon eine Weile her, dass wir eine Redaktionsliste erstellt haben, und diese ist eine, auf die ich mich schon sehr gefreut habe, besonders angesichts der Tatsache, dass die letzte Liste unsere Lieblingserweiterungen in unserer Sammlung im Jahr 2018 betrifft. Oft werde ich gefragt, was meine Lieblingsliste ist Uhr oder teuerste Uhr, aber es ist eigentlich nicht zu oft, dass ich nach meiner ersten "schönen" oder "teuren" Uhr gefragt werde. Als ich das aBlogtoWatch-Team nach ihnen fragte, hielt ich es absichtlich ein wenig vage und offen für Interpretationen, indem ich diese Worte wählte, anstatt die „mechanische“ Einschränkung hinzuzufügen.

Ich mag die Bandbreite der Antworten, die von üblichen Verdächtigen wie Seiko und Tudor bis zu einigen Unabhängigen und zwei sehr unterschiedlichen Omega Speedmastern reicht. Und ja, es gibt eine Modemarkenuhr (nicht verderben, Sie müssen den Artikel lesen). Also, ohne weiteres, hier ist die aBlogtoWatch Editor Liste unserer ersten schönen Uhren.

Natürlich bin ich jetzt mehr daran interessiert, von euch allen zu hören, also teile deine "erste schöne Uhr" -Geschichte (und, wenn möglich, ein Foto) in den Kommentaren.

ARIEL ADAMS: TEMPTION CGK203

Ich bin mir nicht sicher, was die erste schöne Uhr war, die ich bekam, aber ich habe eine gute Geschichte:

Als ich meine erste Uhr für über 1.000 US-Dollar online kaufte, war ich durch und durch nass geworden, da ich viel Erfahrung mit dem Kauf von Uhren gesammelt hatte, die über das Internet nicht gesehen wurden. Ich bin mir nicht sicher, ob es ohne dieses Komfortniveau so einfach gewesen wäre, eine äußerst ungewöhnliche Uhr zu erwerben, die ich noch nie zuvor persönlich gesehen hatte - insbesondere für einen Betrag, der mein Bankkonto damals erschütterte. Die erste schöne Uhr, die ich für mich selbst gekauft habe, war schon einige Jahre alt, als ich sie bekam, wurde aber eindeutig von jemandem wie mir gepflegt, der seine Zeitmesser wirklich liebte. Die Uhr war die in Deutschland hergestellte Temption CGK203, und seitdem habe ich meine Sammlung um mindestens zwei weitere Temption-Uhren erweitert.

Werbung

Die Temption CGK203 war auch die allererste Uhr, die ich auf aBlogtoWatch rezensiert habe. Sie hat ein Vermächtnis hervorgebracht, das heute Hunderte von veröffentlichten Uhrenrezensionen auf der Website enthält. Wenn ich die Gelegenheit noch einmal hätte, würde ich jederzeit zögern, diese Temption-Uhr zu kaufen, und ich schätze sie weiterhin als Preis in meiner größeren Uhrensammlung.

ZACH PIÑA: TUDOR PELAGOS

Ich habe einmal geschworen, nie mehr als 500 Dollar für eine Uhr auszugeben. Diese Zahl würde sich letztendlich auf 2000 US-Dollar erhöhen, wo sie mehrere Jahre lang verantwortungsbewusst Bestand hatte, als sich meine Sammlung mit verschiedenen Tauchuhren erweiterte und zusammenzog - bis der ursprüngliche ETA-basierte Tudor Pelagos herauskam. Auffallend einfach in seiner strengen, monochromen Darstellung, aber voller subtiler Details und ausgeprägter Fähigkeiten. Ich war begeistert. In den USA war es zu dieser Zeit nicht erhältlich - und wie viele Sammler wissen, wollen wir gerne, was wir nicht haben können, und ich musste eines haben. Nach fast einem Monat führte die Jagd auf die Foren, in denen verschiedene internationale Händler verfolgt wurden, zu einem amerikanischen Forummitglied, das auf die Lieferung eines Forums wartete, das er von einem Händler in Italien importiert hatte.

Wenn ihm die Uhr nicht gefiel, versprach er, dass er sich umdrehen und sie mir für das, was er bezahlte, wieder verkaufen würde (ein großzügiges Angebot in der Tat, wenn man bedenkt, dass die Pelagos zu diesem Zeitpunkt aufgrund ihrer relativen Knappheit über dem UVP handelten). . Sicher genug, nach einer weiteren qualvollen Woche des Wartens gab er bekannt, dass die Uhr zu groß für ihn war und bereit für ein neues, dauerhaftes Zuhause war. Es landete ein paar Tage später vor meiner Haustür. Alle Aufkleber waren intakt, die Garantiekarte von einem kleinen Juwelier aus Süditalien gestempelt, und der Rest ist Geschichte. Es ist seitdem auf der ganzen Welt bei mir und bleibt die einzige Automatikuhr, die ich jemals lange genug besessen habe, um warten zu können. Eines Tages hoffe ich, es als echtes Totem eines gut gelebten Lebens an einen geliebten Menschen weiterzugeben. Und ist das nicht alles, worum es wirklich geht?

DAVID BREDAN: EMPORIO ARMANI AR5332

Nach meinen eigenen Maßstäben war mein erster richtig teurer Uhrenkauf der Emporio Armani AR5332. Stimmt. Ich wusste überhaupt nicht viel über Uhren, aber da ich ungefähr 180 Dollar dafür bezahlt hatte, dachte ich, dass das mit Sicherheit mehr als teuer genug war, um ein automatisches Uhrwerk zu verdienen. Und so trug ich die Uhr in den ersten Monaten meines Besitzes überall und dachte bei mir: „Wie cool ist es, dass sie von der Bewegung meines Arms gewickelt wurde?“ Unnötig zu sagen, es war Quarz und sie hatte die passende tickender Sekundenzeiger dazu. Es ist gut, dass ich nicht für meinen Glauben geworben habe, sondern nur für mich selbst! Ha!

Trotzdem habe ich diese Uhr geliebt - ich liebe sie heute sogar. Es war anständig proportioniert, hatte viel Tiefe und genügend Variationen zwischen seinen silbernen Oberflächen und seinem Zifferblatt, schöne, geschichtete Laschen und verschiedene Oberflächenbehandlungen. Obwohl die Marke es nicht war, scheint die Uhr selbst immer noch eine geschmackvolle Wahl gewesen zu sein.

RUSSELL NANNEY: SEIKO MARINEMASTER 300 SBDX001

Ich bin mir sicher, dass ich, wie viele von Ihnen, als ich zum ersten Mal auf die Uhr ging, von Seiko angezogen wurde (um fair zu sein). Ich habe mit einer SKX angefangen und ein paar andere Prospex-Uhren erworben, aber für ein paar Jahre war die MarineMaster 300 SBDX001 die Uhr, die in meinem Buch auf dem Thron der „ultimativen Uhr“ stand. Zu dieser Zeit schien das UVP der Uhr völlig außerhalb meiner Reichweite zu liegen, weshalb ich mich freute, sie aus der Ferne zu bewundern. Wie es der Zufall wollte, nahm ein Freund und Uhrenthusiast aus der Region einen für eine Menge Geld mit und gab ihn an mich weiter. Ich trug diese SBDX001 fast jeden Tag für mindestens 12-18 Monate. Zu diesem Zeitpunkt hatte Seiko die SBDX017 angekündigt, die sich in einigen Punkten gegenüber der 001 durch verbesserte Lichtleistung, Diashield-Beschichtung usw. verbesserte 001 und auf die 017 aufgerüstet, die ich heute noch habe.

Während ich jetzt Uhren besitze, die meiner Meinung nach von höherer Qualität sind, und die MM300 heutzutage nicht mehr so ​​stark getragen wird, hat diese Uhr einen ganz besonderen Stellenwert in meinem Herzen. Das Design fesselt immer noch mein Auge, wenn ich es aus der Uhrenbox ziehe, und es ist eine wirklich großartige Qualität für den Preis. Seiko hat das MM300-Design noch einmal verbessert und schließlich Keramik und Saphir in die Mischung aufgenommen, aber ich denke, der 017 wird noch lange bei mir bleiben.

KENNY YEO: PANERAI LUMINOR 1950 3 TAGE PAM 372

Mein erster großer Kauf war ein Panerai. Tatsächlich handelt es sich um eine Luminor 1950 3 Days PAM 372, die ich kurz nach Erhalt auf der Website überprüft habe. Ich habe es heute noch und ich habe einen kleinen Haufen Riemen dafür angehäuft. Dies ist ein Bonafide-Monster. Interessanterweise hatte ich mein Auge auf das Geschwister des 372 gerichtet - das PAM 422 - aber nachdem ich in die Boutique gegangen war und die beiden im Fleisch gesehen hatte, siegte das 372 leicht. Es ist einfach etwas Magisches an seinem Plexiglaskristall und der Art, wie das Zifferblatt aussieht und sich anfühlt. Es war auch diese Erfahrung, die eine meiner Regeln für den Uhrenkauf beeinflusst hat: Sieh die Uhr immer im Metall, bevor du dich entscheidest.