CCCP Heritage Watch Review, mit russischer Slawenbewegung

Dies ist die CCCP Heritage-Referenz. CP-7019-05, und es kommt von einer Marke namens „CCCP Time“, die aus Hongkong heraus eine Reihe von Uhren mit dem Thema der UdSSR-Ära herstellt. Einige dieser Uhren enthalten Quarzwerke, andere mechanische Uhrwerke. Einige der Mechaniken sind japanische und andere sind historische mechanische Uhrwerke, die in der UdSSR vom Uhrenhersteller Slava hergestellt wurden. Diese CCCP Heritage-Uhr gehört zu den letzteren und enthält ein restauriertes Automatikwerk des Kalibers Slava 2427, das die moderne Marke als Teil einer interessanten Geschichte erwerben konnte.

An der Oberfläche ist CCCP Time ein Unternehmen, das zusammen mit einer Vielzahl anderer Unternehmen Uhren mit russischem Thema herstellt. Im Westen ist die Geschichte der in Russland hergestellten Uhren nicht ganz bekannt, aber sie haben eine faszinierende Geschichte. Als die UdSSR Teile Deutschlands annektierte, erwarben sie neue Fähigkeiten in der Uhrmacherkunst. Im Laufe der Jahre baute die Sowjetunion auf ihrem Territorium eine Reihe von Uhrenfabriken, insbesondere in St. Petersburg und Moskau. Heute ist nur noch eine dieser Fabriken in Betrieb (Raketa, glaube ich), aber es gibt einige ernsthafte Sammler, die russisch gefertigte sowjetische Uhren suchen. Ein solcher historischer russischer Uhrmacher war Slava, und sie hatten eine Manufaktur in Moskau.

Viele in Russland gefertigte Uhrwerke waren Kopien anderer Designs, was für die damalige Zeit natürlich keine Seltenheit war. Die Sowjetunion war für die Herstellung von Uhren für ihre Bevölkerung verantwortlich, was ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens war. Ein besonderes Interesse der russischen Uhrenhersteller galt der Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Da die Ressourcen knapp waren, war es wichtig, Uhren herzustellen, die so wenig Service wie möglich benötigten. In vielen Fällen waren sie vielleicht nicht so genau wie Schweizer oder amerikanische Uhren, aber zwischen den Servicezeiten könnten sie länger halten. Denken Sie an das AK-47-Gewehr und sein Ziel, wie ein Panzer zu sein und viel aushalten zu können, während Sie noch feuern. Soweit ich weiß, galt eine ähnliche Mentalität für das Design der russischen mechanischen Uhrwerke.

Die Moskauer Slawen-Fabrik wurde vor Jahren geschlossen, und ich kenne die gesamte Eigentümerkette nicht, aber soweit ich weiß, fiel sie in die Hände von Alexander Shorokoff. Uhrenliebhaber erkennen diesen Namen an einer wirklich schönen Marke mit Sitz in Deutschland, die der Russe Mr. Shorokoff entworfen hat. Also besaß er die nicht mehr betriebene Slava-Fabrik und die darin enthaltenen Gegenstände. Anscheinend verkaufte er eine Menge Uhrwerke an CCCP Time, die sie für die Herstellung einiger mechanischer Uhren wie der CCCP Heritage verwendeten. CCCP Time behauptet weiterhin, dass die Uhrwerke in einem verständlicherweise schlechten Zustand waren und dass eine ganze Menge Restaurierungsarbeiten und neue Teile erforderlich waren, um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten.

Eines der einfacheren Stücke der Marke ist die CCCP Time Heritage. Es handelt sich um eine Kleidungsuhr im Vintage-Stil in einer modernen Größe. Es gibt einige interessante Elemente, die beabsichtigt oder nicht beabsichtigt sind, aber zusammenarbeiten, um dieser neuen Uhr ein "antikes Flair" zu verleihen, zu einem sehr erschwinglichen Preis. Der Name der Marke "CCCP" ist natürlich nur die kyrillische Schreibweise von "UdSSR", und obwohl er nicht besonders originell ist, macht er den Menschen klar, worum es bei der Marke und der Uhr geht.

Werbung

Beachten Sie, dass sich auf den Bildern ein Stück Schutzplastik über dem Gehäuseboden befindet, weshalb das Fenster des Uhrwerks ein wenig bewölkt aussieht und einige Blasen aufweist. Das Gehäusebodenfenster aus Mineralglas ist (aus naheliegenden Gründen) rot getönt, und das industriell anmutende Automatikwerk mit Uhrzeit und Datum kann im Inneren des Gehäuses eingesehen werden. In Bezug auf in Russland gefertigte Uhrwerke gehört die Slava 2427 zu den einfacheren und kostengünstigeren historischen russischen Uhrwerken, die Sie finden können. Es arbeitet mit 18.000 bph und war als Einstiegskaliber für Arbeitspferde gedacht. Angesichts der geringen Kosten dieser Uhr bietet die Mischung aus Design und Bewegung für viele ein nostalgisches Gefühl.

Das 43 mm breite Gehäuse ist mit Sicherheit modern und mit einer Dicke von 14 mm eine beachtliche Präsenz am Handgelenk. Das Gehäuse und das Zifferblatt sind nach historischen Themen gestaltet und das CCCP Heritage ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Diese Version ist in goldfarbenem Stahl mit weißem Zifferblatt und passenden goldfarbenen Indexen und Zeigern erhältlich. Die Zeiger könnten länger sein, aber die Gesamtdarstellung des Zifferblatts ist attraktiv und passt zum Thema der Uhr. Ein interessantes Detail sind die Indexe. Denken Sie daran, dass es sich um eine Vintage-Themenuhr handelt. Daher finde ich es angemessen, dass die Indexe aus Metall gefertigt sind, das einen leicht angelaufenen, gealterten Look aufweist.

Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, ob dieses Designelement beabsichtigt war oder nicht, aber es funktioniert. Das gealterte Aussehen des Metalls, das für die Indexe verwendet wird, trägt dazu bei, die Gesamtpersönlichkeit dieser Uhr als etwas zu fördern, das tatsächlich aus der Ära der UdSSR stammt. Das Design des CCCP Time Heritage ist insgesamt elegant und im Gegensatz zu dem farbenfrohen oder kantigen Design anderer CCCP Time-Uhren ist das Heritage konservativ genug für häufiges Tragen.