Cecil Purnell La Grande Date Tourbillon Uhr

Der Markt für wirklich teures Spielzeug ist anders als früher. Verstehen Sie mich nicht falsch, dieser Markt für luxuriöse Spielsachen kommt und geht, aber heutzutage ist es schwierig, eine mehrere hunderttausend Dollar teure Uhr von einer neueren Marke zu bewerben, die Fans der traditionellen Uhrenherstellung ansprechen sollte sind auch Mitglieder der Wochenendmiliz. Dies ist der Fall bei dieser sportlicheren Version der Cecil Purnell La Grand Date Tourbillon-Uhr mit dem Namen "Pit Lane V12".

Cecil Purnell ist eine Marke, die wirklich versucht, sich zu legitimieren, aber sie muss wahrscheinlich nur eine Handvoll Uhren pro Jahr verkaufen, um am Leben zu bleiben. Ihnen zufolge stellen sie NUR Uhren auf Tourbillon-Basis her und zeichnen sich für die „wahren Werte der Haute Horlogerie“ aus. Das klingt nach einer Marketingerklärung von BS, wenn ich jemals eine gehört habe. Um ehrlich zu sein, würde ich sie viel ernster nehmen, wenn ihre Marketing-Kopie nicht so klingt, als stamme sie von einem Kind, das unbedingt auf den Spielplatz passen wollte.

Cecil Purnells Website ist ein Witz und ein Durcheinander (Anmerkung der Redaktion: Ein Jahr später ist es besser). Es war schmerzlich schwierig, die Modellnamen ihrer Uhren herauszufinden, und es gibt kaum technische Informationen zu den Gehäusen und nur wenig über ihre Uhrwerke. Für eine kleine Marke erscheint ihre Bewegungsfamilie auf dem Papier ansprechend. Sie haben Tourbillons, Tourbillons mit großen Datumsmechanismen und Tourbillons mit Minutenrepetition. Sie tun tatsächlich etwas Interessantes und behaupten, eine Politik der völligen Transparenz zu haben, wenn es darum geht, welche Lieferanten die Teile ihrer Bewegungen herstellen. Wenn Sie gute Kenntnisse im Schlittenfahren haben, finden Sie dieses Diagramm auf deren Website. Das einzige Problem ist, dass in der Tabelle nicht angegeben ist, wer die Unruh- und Hemmungsräder herstellt. Murmeln im Internet weisen darauf hin, dass das Unruh in China hergestellt wird. Für manche ist das keine große Sache, und es negiert auch nicht ihre Fähigkeit, die Uhr als „Swiss Made“ zu bezeichnen. Trotzdem kommt sie angesichts ihrer geringen Politik als sehr merkwürdige Auslassung heraus.

Die hier gezeigten Uhren enthalten jeweils das Kaliber CP-V12 des Herstellers mit Handaufzug. Es hat die Zeit, Tourbillon (natürlich) und große Datumskomplikation. Das Uhrwerk hat eine Gangreserve von 55 Stunden. Grafisch sehen die belichteten Bewegungen gut aus, und ich denke insgesamt, dass die Designfirma (n), die Cecil Purnell für ihre Bewegungen und Gehäuse verwendete, nicht halb schlecht sind. Wie ich oben erwähnte, heißt die von Racing / Rambo inspirierte Sportuhr Pit Lane. Es hat einen eher un-sexy Namen und lässt sich von Marken wie Paul Picot, Concord, Hublot und anderen inspirieren. Es macht Spaß, aber wahrscheinlich nicht 200.000 US-Dollar.

Die Boxengasse wird in einer Reihe von Materialien angeboten und ist hier aus Titan und 18 Karat Roségold zu sehen, gemischt mit Gummi, anderem Metall und vielleicht einigen anderen Materialien. Das klassischste Stück, das das CP-V12-Uhrwerk enthält, ist das La Croix. Die Gehäuseöffnung ist in 18 Karat Weiß- oder Roségold erhältlich und soll wie ein Kreuz aussehen. Es wird einige bedauernswerte fromme katholische Spanier geben, die sich darüber aufregen, dass ihre derzeitige wirtschaftliche Situation sie davon abhält, eine davon zu kaufen. Vielleicht können sie die Italiener fragen, keine Wartezeit. Vielleicht die Brasilianer? Ich habe eigentlich keine Ahnung, ob Cecil Purnell der La Croix-Uhr eine religiöse Symbolik verliehen hat oder nicht - aber mit dem Design und dem Namen würde es mich nicht überraschen.

Werbung

Cecil Purnell stellt absichtlich oder absichtlich weniger als 50 Uhren pro Jahr her. Ihr Marketing- und Werbematerial ist das einer Marke, die sich noch nicht auskennt. Sie kennen derzeit ihre eigenen Stärken und Schwächen nicht und sind bemüht, einen Kundenstamm zu finden. Ich begrüße die Bemühungen, möchte sie jedoch davor warnen, in ihren eigenen Materialien zu verzweifelt zu klingen. Oh, und bitte machen Sie ihre Website mit Informationen, nach denen die Leute tatsächlich suchen, passabel navigierbar.