L & JR Watches Markendebüt

L & JR Watches ist eine neue wertorientierte Schweizer Marke, die von drei Branchenveteranen lanciert wird, von denen die Marke ihren Namen hat. Lionel Ladoire, Jörg Hysek Jr. und Philippe Cros. L & JR Watches präsentiert erstmals die Kollektion „Step 1“ mit sechs Uhren aus zwei Produktlinien, die in Day-Date- und Chronograph-Modelle unterteilt sind. Dies sind alles große Uhren mit 45-mm-Zifferblättern und Quarzuhren. Sie scheinen in erster Linie für junge Geschäftsleute vermarktet zu werden, die eine kühn gestaltete, in der Schweiz hergestellte Uhr zu einem erschwinglichen Preis suchen.

Jeder der drei Gründer von L & JR Watches verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Uhrenindustrie. Philippe Cros hat einen technischen Hintergrund und war zuvor für Vacheron Constantin und Piaget tätig. Er wurde 2009 zum Geschäftsführer von Technomarine Asia ernannt. Jörg Hysek Jr. begann seine Tätigkeit als Verkäufer bei Chopard und arbeitete anschließend für Marken wie HD3, Slyde Watch SA und MCT Watches in den Bereichen Vertrieb und Geschäftsentwicklung. Dies gipfelte in seiner Ernennung zum International Director of Sales für De Bethune. Lionel Ladoire stammt aus den Bereichen Kunst und Schmuck und brachte 2007 seine eigene Mikromarke für Luxusuhren „Ladoire“ auf den Markt.

Die „Step 1“ -Kollektion von L & JR Watches beginnt mit drei Day-Date-Modellen, die alle dasselbe grundlegende Design und dieselbe Funktionalität in verschiedenen Gehäuse-, Zifferblatt- und Armbandfarben bieten. Allen drei Modellen gemeinsam sind die kleine Sekunde bei 6 Uhr, die große Datumsanzeige bei 1 Uhr, die retrograde Wochentagsanzeige zwischen 12 und 9 Uhr und ein gewölbtes Saphirglas über dem wählen. Die Wasserbeständigkeit beträgt durchgehend 5 Bar (oder ca. 50 m), und die Uhren werden von einem Schweizer Ronda-Quarzwerk mit einer erwarteten Batterielebensdauer von 4 Jahren angetrieben.

Die erste Referenz in dieser Produktlinie ist der S 1301, das Schwarz-Weiß-Modell im Bild der Pressemitteilung der Marke und zu einem Preis von 1'280 CHF . Es bietet ein weißes Zifferblatt mit einem schwarzen PVD-beschichteten Edelstahlgehäuse mit abwechselnd gebürsteter und polierter Oberfläche. Das Armband wird als graues Kalbsleder in Used-Optik beschrieben, obwohl es auf den gelieferten Bildern größtenteils weiß erscheint. Die Referenz S 1302 ist mit einem Edelstahlgehäuse (ohne schwarze PVD-Beschichtung), einem schwarzen Zifferblatt und einem schwarzen Wadenband mit Alligatordruck ausgestattet und kostet 1.180 CHF . Die dritte Referenz S 1303 ist ebenfalls mit einem unbeschichteten Edelstahlgehäuse mit zweifarbigem Zifferblatt in Schwarz und Grau sowie einem schwarzen Wadenband ohne Alligatordruck ausgestattet und kostet ebenfalls 1.180 CHF .

Die zweite Produktlinie der „Step 1“ -Kollektion von L & JR Watches umfasst drei Chronographenmodelle, die jeweils im Bi-Compax-Design (oder mit zwei Registern) erhältlich sind. Auf die Chronographenfunktionen kann über zwei runde Drücker zugegriffen werden, die sich bei 2 und 4 Uhr auf dem Zifferblatt befinden. Sie können die verstrichene Zeit auf eine Zehntelsekunde genau messen. Die große Datumsanzeige befindet sich bei 6 Uhr auf den Zifferblättern, und die retrograde Tagesanzeige wurde auf 12 Uhr gestellt, um die Chronographenregister nicht zu verdecken. Wie die Day-Date-Versionen verfügen diese Uhren über ein gewölbtes Saphirglas und sind bis zu 50 m wasserdicht. Im Inneren befindet sich ein Ronda Swiss-Quarzwerk, das die gleiche erwartete Batterielebensdauer von 4 Jahren bietet.

Werbung

Die erste Chronographenreferenz ist S 1501, die den gleichen Designmerkmalen folgt wie sein Day-Date-Gegenstück; ein weißes Zifferblatt, ein schwarzes PVD-beschichtetes Gehäuse und ein „distressed grey“ Kalbslederarmband zum Preis von 1.480 CHF . Im Gegensatz zu den Day-Date-Versionen gibt es in der Chronographen-Kollektion keine freiliegenden Stahlgehäuse - alle drei Modelle sind schwarz PVD-beschichtet. Die Referenz S 1502 bringt ein schwarzes Zifferblatt und ein schwarzes Wadenband auf den Tisch und ist mit einem Preis von 1380 CHF unerklärlich günstiger als ihr Vorgänger. Die letzte Referenz S 1503 bietet ein zweifarbiges schwarzes und graues Zifferblatt mit demselben schwarzen Wadenband und kostet ebenfalls 1380 CHF.

Obwohl das Debüt einer Kollektion unter 2.000 USD von einer Schweizer Marke mit Sicherheit erfrischend ist, bin ich von dem hier angebotenen Wertversprechen nicht ganz begeistert. L & JR-Uhren werden niemanden ansprechen, der sich für Markenbekanntheit interessiert, und während Ronda einige schöne Quarzwerke macht, gibt es nichts Besonderes oder Bemerkenswertes an ihnen. Die Existenz von hochpräzisen Quarzuhren wie der Longines VHP (die wir hier behandelten) ließ die gesamte Kollektion in Zweifel ziehen und bot ein größeres Uhreninteresse und einen angesehenen Markennamen zu sehr ähnlichen Preisen. Die Zeit wird zeigen, ob die kollektive Branchenerfahrung bei L & JR Watches in Zukunft für ihre "Step 2" -Kollektion etwas Bedeutenderes hervorbringen wird. landjr.com