MAT Uhren Escadron Watch Review

Fabrique en France - sagen Sie mir, dass das um 6 Uhr kein erfrischender Anblick ist! Versteht mich nicht falsch, ich liebe einen guten deutschen oder schweizerischen Flieger, aber eine frische Interpretation eines klassischen Stils ist immer willkommen. Die MAT-Sea-Air-Land-Escadron ("Squadron" auf Englisch) ist eine ausgesprochen französische Uhr, die sofort als Fliegeruhr erkennbar ist und dennoch in ihrer Interpretation einzigartig ist, was eine moderne Fliegeruhr sein kann . Der kühne und aggressive Escadron bleibt den Wurzeln von MAT als Hersteller von Uhren für französische Elite-Polizeieinheiten treu. Machen Sie eine schnelle Google-Suche nach dem "French RAID". Es ist nur passend, dass MATs Uhren zu den Persönlichkeiten ihrer Kunden passen.

MAT wurde 2007 gegründet und führt die Entwicklung, den Prototypenbau, die Forschung und Entwicklung sowie die Herstellung und Qualitätskontrolle im eigenen Haus durch. Sogar die Gurte werden in der Pariser Werkstatt der Marke hergestellt. Das Leder stammt aus Frankreich. Ja, MAT-Uhren sind durch und durch französisch. Als einer der wenigen unabhängigen französischen Uhrmacher, die heute tätig sind, begann die Marke mit der Entwicklung von Uhren für die französischen Spezialeinheiten und ist seitdem eng mit der Polizei und dem Militär verbunden. Natürlich müssen Sie keine Kevlar-Weste oder einen Ghillie-Anzug anziehen, um eine MAT-Uhr zu tragen, aber es ist schön zu wissen, dass die Uhr genau passt.

Der Escadron wurde speziell für moderne Piloten entwickelt und verfügt über eine PVD-Rotgussbeschichtung, um Reflexionen im Cockpit zu vermeiden. Die Minuten werden im Fünf-Minuten-Abstand angezeigt, um die Zeitmessung im Flug zu vereinfachen. Die 12-Stunden-Lünette ermöglicht die schnelle Anpassung an mehrere Zeitzonen ohne dedizierte GMT-Funktion. Overkill? Klar, aber das ist eher der Punkt. Lassen Sie uns sehen, wie diese funktionserste Fliegeruhr Tag für Tag funktioniert, wenn sie fest auf festem Terra gepflanzt ist.

Gehäuse und Lünette

Die Case Lines des Escadron sind für MAT on-brand. Wenn Sie die Uhr von oben betrachten, sind die weit auseinander liegenden und eckigen 24-mm-Stollen das definierbarste Merkmal, das sich im gesamten Sortiment der Marke befindet. Tatsächlich sind die Lugs ein perfektes Beispiel dafür, warum wir Rezensenten bei aBlogtoWatch Wochen und oft Monate damit verbringen, die von uns rezensierten Uhren durchgehend zu tragen. Anfangs war ich kein Fan der breiten Stollen. Meistens war ich mürrisch darüber, dass keiner meiner Nachrüstgurte passen würde. (Ich wollte das unbedingt auf einer grünen NATO sehen.) Aber nachdem ich diese Uhr einige Wochen lang getragen hatte, wurde mir klar, dass ein Großteil ihres Charmes und ihrer Persönlichkeit direkt von den weit auseinander liegenden Ansätzen herrührt. Auch wenn eine Stollenbreite von 22 mm das Auffinden von Aftermarket-Bändern erleichtern würde, würde dies auch die markante Gehäuseform verändern und das gewisse Etwas verlieren.

Werbung

Das Gehäuse selbst besteht aus PVD-beschichtetem Edelstahl in einem tiefen Rotguss-Farbton. Die PVD ist gut verarbeitet und ergänzt die aggressive Ästhetik der Uhr. Das Gehäuse ist eckig mit minimaler Abschrägung und einer verschraubten Krone, die solide, griffig und seidenweich ist. Die Uhr hat eine Höhe von 13, 5 mm und fühlt sich weder sperrig noch groß an. Fügen Sie ein AR-beschichtetes, doppelt gewölbtes Saphirglas und 200 m Wasserdichtigkeit hinzu, und das Gehäuse ruft zuerst mit derselben Stimme, jedoch in einer anderen Sprache, wie Sinn oder Damasko. Das kleine Detail der gebohrten Stollenlöcher ist eine willkommene Ergänzung, die den Riemenwechsel zum Kinderspiel macht. Der Gehäuseboden ist außen mit dem MAT-Logo und den technischen Daten versehen. Einfach, nichts Besonderes.

Die 12-Stunden-Lünette ist unidirektional mit 120 Klicks, hervorragender Aktion und ohne Rückspiel. Ich bin ein Trottel für Kupferziffern (denke an Sinn und Bell & Ross), also ist die Schriftauswahl auf der Lünette genau richtig in meinem Buch, und das rote Dreieck bei 12 fügt einen schönen Farbtupfer hinzu. Lumen auf den Lünettenziffern wäre willkommen gewesen, zumal es keinen Lumenpunkt auf dem Dreieck gibt, aber dies ist eine Fliegeruhr, kein Taucher, so dass das Fehlen von Lünettenlumen nicht ungewöhnlich ist.

Insgesamt hat mich der Fall sehr beeindruckt. Trotz des Durchmessers von 42, 5 mm und des Abstandes von ca. 50 mm zu diesen breiten MAT-Stollen sitzt es bequem und sicher am Handgelenk. Es trägt sich sicherlich kleiner als die Spezifikationen vermuten lassen. Die allseitige Verarbeitungsqualität ist erstklassig, und ich genieße es, dass das Gehäuse nicht wie jede andere Fliegeruhr aussieht oder sich anfühlt - es hat einen ganz eigenen Charakter und eine Persönlichkeit, die ich als charmant empfunden habe.

Zifferblatt und Zeiger

Ich habe ein Faible für dunkelgrauen Sunburst und das Escadron-Zifferblatt hat mich sofort angezogen. Es ist ein faszinierendes Zifferblatt für eine so strenge und funktionsorientierte Uhr, und es ist der Bereich, in dem MAT beschlossen hat, ein bisschen mehr Stil und Eleganz zu verleihen Persönlichkeit. Je nach Lichteinfall können Sie im Sunburst Kupfer- oder Bronzetöne erkennen, der Sunburst wurde jedoch nie von der Lesbarkeit abgelenkt, die aufgrund der stark weißen Stunden- und Minutenmarkierungen immer hoch ist. Wenn Sie zur Minutenspur gelangen, verwandelt sich der radiale Sunburst in eine kreisförmige Textur, die die Minutenspur auf organische und attraktive Weise subtil unterscheidet.

Die arabischen Minuten im Fünf-Minuten-Takt erinnern an ein Baumuster-B-Zifferblatt, es fehlt jedoch der innere Stundenspur, der insgesamt einen saubereren Look ermöglicht und das Zifferblatt öffnet. Die Indexe und Zeiger sind mit einer großzügigen Menge weißer Farbe versehen - das schätze ich bei dunklen Zifferblättern, da sie bei Tageslicht stark weiß und ohne grünliche Untertöne erscheinen. Der Text auf dem Zifferblatt ist auf ein Minimum beschränkt, mit dem stilvollen MAT-Logo bei 12 und „Automatique“ in Rot über 6 Uhr. (Ich gebe zu, ich bin immer aufgeregt über andere Sprachen auf Zifferblättern - die deutsche „Automatik“ auf Sinn-Uhren ist ein weiterer Favorit.) Dieser kleine Hauch von Rot passt hervorragend zu dem roten Dreieck auf der Lünette. Zum Glück entschied sich MAT auch für eine Datumsscheibe in Weiß auf Schwarz, die sich für die Minuten nahtlos an die arabischen Ziffern anpasst. Nobel.

So sehr ich das Zifferblatt genossen habe, mein einziger Streitpunkt ist mit den Händen. Proportional sind sie genau richtig. Das Problem ist, dass die schwarzen Ränder mit dem dunklen Zifferblatt verschmelzen und die Zeiger leicht winzig erscheinen. Ich hätte entweder einen dünneren Rand an den Händen oder vorzugsweise keinen Rand bevorzugt, so dass sich das Weiß bis zu den Rändern erstrecken würde.

Bewegung

Der MAT Escadron wird von der bewährten ETA 2824-2 angetrieben. Obwohl MAT keine zusätzlichen Details zum Grad des Uhrwerks liefert, verfügt es über eine Gangreserve von 42 Stunden und schlägt mit 28, 8 kbh. Die ETA 2824-2 und ihr Doppelgänger, die Sellita SW200-1, sind das Schweizer Uhrwerk für Uhren dieser Preisklasse, und ich habe mich sehr gefreut, es hier zu sehen. Wie erwartet läuft das Uhrwerk einwandfrei und ich habe keine Beschwerden. Wie oben erwähnt, entschied sich MAT für ein farblich abgestimmtes Datumsrad - eine gute Wahl, da ein Standard-Datumsfenster für Schwarz-Weiß-Aufnahmen verwirrend und fehl am Platz gewesen wäre.