Patek Philippe 5235 Jahreskalender Atemregler Uhr zum Anfassen

Ich war wirklich froh, einen Patek Philippe Ref in die Hände bekommen zu haben. 5235 Uhr. Es war anscheinend nicht rechtzeitig fertig, um den Leuten auf der Baselworld 2012 zu zeigen. Patek teilte mir mit, dass der Grund dafür das Zifferblatt war. Es gibt ein speziell graviertes Patek Philippe Namenslogo, das genau richtig gemacht werden musste. Das Zifferblatt ist größtenteils aus gebürstetem Metall mit einigen feinen Details, von denen ich mir vorstellen kann, dass sie schwer zu perfektionieren waren. Die fertige Version wird für Uhrenliebhaber, die wissen, was sie suchen, sehr beeindruckend sein. Für einen Patek Philippe sieht das Zifferblatt des 5235 bemerkenswert modern aus. Dafür gibt es einen guten Grund, denn es handelt sich im Großen und Ganzen um eine der modernsten Patek Philippe-Uhren, die bisher auf den Markt gekommen sind.

Während Patek Philippe in der Regel als traditionelle Uhrenmarke gilt, ist Innovation für sie wie für jedes moderne Unternehmen ein Muss. Ich frage mich, wie die neuen Patek Philippe-Uhren in 100 Jahren aussehen werden. Dies ist mit Sicherheit eine vom Bauhaus-Design inspirierte Ästhetik, die den Begriff „Form folgt immer der Funktion“ fördert und ein wenig gesunden Minimalismus einbringt, ohne ihn zu übertreiben. Das Design des Zifferblatts ist absolut pur, wobei Lesbarkeit, Proportionen und der richtige Kontrast im Vordergrund stehen. Dekorative Verschönerung ist nicht der Punkt des Stückes. Die Schönheit des Zifferblatts ist real und existiert als Erweiterung dessen, wie gut es seine beabsichtigten Funktionen erfüllt. Der 5235 wird auch als Jahreskalender-Regler bezeichnet - aus Gründen, die keiner besonderen Erklärung bedürfen. Was eine Diskussion erfordert, ist die Bewegung, die alles möglich macht.

In dieser Schönheit steckt das neue Patek Philippe Kaliber 31-260 REG QA. Die Grundbewegungsarchitektur gibt es seit den späten 1970er Jahren, sie wurde jedoch gründlich weiterentwickelt. Wenn wir den Namen des Uhrwerks lesen, sehen wir "REG", was "Regler" bedeutet, und "QA", was "Quantieme Annual" oder "Annual Calendar" bedeutet. Die Uhrwerke der Serie 260 sind mit Mikrorotoren automatisch. Das ist nicht einfach, und Patek hat sie schon lange auf höchstem Niveau hergestellt. Der Mikrorotor ist aus 22 Karat Gold und das Uhrwerk verfügt über eine Gangreserve von 60 Stunden.

Eine sehr einzigartige Qualität der Bewegung ist die Frequenz ihres Betriebs, die bei 3, 2 Hz läuft. Ich habe noch nie von einer Bewegung gehört, die mit einer Geschwindigkeit von 23.040 Schlägen pro Stunde läuft. Weitere Standardbetriebsgeschwindigkeiten sind 3 oder 4 Hz. Dies ist eine Art zwischen den beiden. Patek Philippe gibt an, diese Frequenz gewählt zu haben, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Als solches ist die Ref. 5235 wird so eingestellt, dass die Genauigkeit im Bereich von plus oder minus 2-3 Sekunden pro Tag liegt.

Noch aufregender für Liebhaber mechanischer Uhrwerke ist, dass dies die erste Patek Philippe-Uhr ohne Limit ist, die ihre Silinvar-Teilefamilie enthält. Dazu gehören die Silizium-Spiromax-Ausgleichsfeder, die Silizium-Pulsomax-Hemmung und die Silizium-Gyromax-Ausgleichsfeder. Die erste Patek Philippe-Uhr mit ihren High-Tech-Silinvar-Teilen war die Limited Edition Ref. 5550P Uhr mit 240 Q Si Bewegung, die ich hier behandelt habe. Die Silinvar-Komponenten werden hoffentlich einen größeren Teil der zukünftigen Patek Philippe-Uhrwerke ausmachen - idealerweise in vorhandene Kaliber integriert, von denen Patek bewiesen hat, dass sie mit der 240- und 260-Familie kompatibel sind. Silizium ist für ein Uhrwerk wichtig, da es sehr verschleißfest ist, keine Schmierung erfordert, nicht durch Magnetismus beeinflusst wird, sehr wenig Reibung bietet und insgesamt die Lebensdauer, Genauigkeit und Zuverlässigkeit eines mechanischen Uhrwerks erhöhen kann.

Werbung

Wenn Sie den 5235 umdrehen, erwarten Sie fast ein auffälliges Etikett für das Uhrwerk mit der Aufschrift „Silinvar!“ Nein, nichts dergleichen. In der Tat, wenn Sie nicht wüssten, wonach Sie suchen, würden Sie insgesamt vermissen, dass diese speziellen Teile überhaupt in der Bewegung sind. Ich denke, Patek Philippe hat das mit Absicht getan. Die Anzahl der Menschen, die mechanische Bewegungen verstehen, ist klein genug. Beginnen Sie also damit, diese Bewegungen mit Etiketten zu versehen, die über Metall im Vergleich zu Silizium sprechen, und Sie fordern von vielen Verbrauchern Verwirrung. Das Uhrwerk sieht mit der richtigen Patek-Verarbeitung so gut aus wie nie zuvor.

Du hast es so weit geschafft, also könnte ich genauso gut darüber sprechen, was die Uhr tut. Ich bin mir sicher, dass es auch andere Uhren im Patek Philippe Regulator-Stil gibt, aber dies ist die erste, die mir persönlich begegnet ist. Uhren im Regulator-Stil basieren thematisch auf alten Referenzuhren, die von Uhrenherstellern und anderen Personen verwendet wurden, die eine genaue Uhr zum Einstellen anderer Uhren und Armbanduhren benötigten. Diese haben separate Wählscheiben für die Stunden, Minuten und Sekunden. Das Hauptzifferblatt ist normalerweise für die Sekunden reserviert, während die Stunden und Minuten Hilfsziffernblätter erhalten. Dünne gebläute Hände machen einen guten Job gegen die metallischen Oberflächen und Gleisartmarkierungen. Ich werde es jetzt erwähnen, weil sie so gute Arbeit geleistet haben, aber ich finde es toll, wie Patek Philippe die Farbe der Hände mit einem blauen Alligatorriemen am Gehäuse abgeglichen hat. Lieben Sie das Design der Gurtschnalle nicht? Völlig retro-cool.

Neben einer Anzeige im Reglerstil verfügt die Uhr über einen ordentlich integrierten Jahreskalender mit Fensteranzeigen. Patek ist wahrscheinlich der König, wenn es darum geht, eine Menge Kalenderdaten auf ein Zifferblatt zu schreiben und es trotzdem sauber und komponiert aussehen zu lassen. Auf der 5235 befinden sich drei hübsch angelegte, nicht perfekte quadratische Zifferblätter, die den Wochentag, den Monat und das Datum anzeigen. Sie stellen den Kalender einmal im Jahr im Februar über Drücker an der Seite des Gehäuses ein. Alles am Zifferblatt ist komponiert und symmetrisch. Einfach zu verlieben, wenn Sie gut gestaltete Instrumente mögen. Kommen Sie und denken Sie daran, dies ist die Patek-Uhr für Liebhaber von Werkzeuguhren.

Am Handgelenk ist der 5235 nicht riesig, wird aber für einen Patek Philippe sicherlich als größer angesehen. Die Version 2012 der 5235 Annual Calendar Regulator-Uhr wird in einem Gehäuse aus 18 Karat Weißgold mit einer Breite von 40, 5 mm geliefert. Ich erwarte in den kommenden Jahren zusätzliche Fallmaterialien. Als ein Typ, der eine kleine Uhr nicht wirklich mag, würde ich diese gerne aus einer Größen- und Stilperspektive tragen. Sehr gut gemacht, der 5235 ist männlich, modern und technisch beeindruckend. Meiner Meinung nach ist es das Vorbild für die Patek Philippe Herrenuhr der Neuzeit. Der Preis liegt bei 54.000 US-Dollar .