Ressence stellt E-Crown-System vor, das die Zeit in einer mechanischen Uhr elektronisch festlegt

Das in Belgien ansässige Unternehmen Ressence wird auf der SIHH 2018 mit der Ressence Type 2 e-Crown ein sehr innovatives neues System namens e-Crown vorstellen. Diese vielversprechende Technologie, die ursprünglich als Konzept vorgestellt wurde, wird im Laufe des Jahres 2018 zum Kauf angeboten. Das bedeutet, dass dies kein Konzept ist, auf das man sich fälschlicherweise freuen sollte. Ressence versprach, dass die Typ-2-E-Crown-Uhren ab Juni 2018 im Handel erhältlich sein werden. Später werden E-Crown-Uhren in Kürze erhältlich sein. Was ist e-Crown?

"E-Crown" oder "elektronische Krone" ist ein neues Vermittlungssystem, das in einer ansonsten völlig mechanischen Uhr lebt. Wenn Sie mit Ressence-Uhren vertraut sind, wissen Sie bereits, dass jede Uhr über zwei vorhandene Module verfügt. Das erste ist das Uhrwerk selbst und das zweite ist das ROCS-Modul (Ressence Orbital Convex System), das die Anzeige der Uhr umfasst. Die e-Crown ist ein neues Mittelteilmodul, das zwischen dem mechanischen Grundwerk und dem ROCS besteht. Es ist ein elektronisches System, das eine traditionelle Krone ersetzt und der Inbegriff dafür ist, wie Innovationen in der High-End-Uhrenindustrie heutzutage aussehen sollten. Bevor ich weiter auf e-Crown eingehe, möchte ich Ressence (als kleinen unabhängigen Uhrmacher) dafür danken, dass sie sich dafür eingesetzt hat, diese Technologie in die Realität umzusetzen. Vielen Dank, dass Sie den Job eines Uhrmachers immer wieder interessant gemacht haben.

Der Zweck der e-Crown ist sehr einfach, und das soll die Genauigkeit einer mechanischen Uhr erhöhen. Dazu wird die Zeit in der mechanischen Bewegung in regelmäßigen Abständen oder manuell zurückgesetzt. Entweder manuell in der Uhr oder über die optionale Bluetooth-fähige e-Crown-Handy-App stellt der Uhrenträger die Uhrzeit im e-Crown-System ein. Diese Zeit wird über das elektronische System gespeichert, das wesentlich zuverlässiger und genauer ist als die mechanische Zeitmessung.

Das e-Crown-System erfordert keinen Batteriewechsel. Ressence hat es so konzipiert, dass es auf zwei Arten Energie ansammelt. Erstens verfügt das e-Crown-System über einen Rotor, der bei seiner Bewegung kinetisch Strom erzeugt. Da das Basiswerk des Typs 2 ebenfalls automatisch ist, bedeutet dies, dass die mit e-Crown ausgestattete Uhr zwei sich bewegende Rotoren hat, die zwei Arten von Energie erzeugen (Elektrizität und Federspannung). Die e-Crown fängt auch Licht ein, um es durch eine Photovoltaikzelle als Energie zu speichern. Dies ist eines der wirklich coolen Elemente der Uhr aus mechanischer Sicht.

Kleine Jalousien in einem Unterzifferblatt auf der Vorderseite öffnen sich entweder automatisch, wenn das System Energie benötigt, oder manuell über die Bluetooth-Verbindung, über die Licht durch das Zifferblatt zu den Photovoltaikzellen unter dem Zifferblatt gelangt. Dies bedeutet, dass für die Typ 2 e-Crown-Uhr eine völlig neue Generation von ROCS-Modulen entwickelt werden musste. Die meisten Komponenten sind aus leichtem Titan der Güteklasse 5 gefertigt. Die gesamte Uhr selbst wird aus ca. 500 Teilen hergestellt, was sie sowohl wirklich innovativ als auch wirklich kompliziert macht.

Werbung

Ressence hat e-Crown entwickelt, um die Lücke zwischen der Welt der traditionellen mechanischen Uhrmacherei und der Welt der modernen Technologie, in der wir leben, zu schließen. Ressence folgt vielen Denkmustern, für die ich mich im Laufe der Jahre eingesetzt habe, angefangen von der tatsächlichen Innovation der Verbraucher bis hin zu Innovationen Einbeziehung der Welt der modernen Technologie in die Welt der Uhrmacherei. Ressence-Kunden sind oft Menschen in der Tech-Branche. Daher fiel es Ressence leicht, die Entscheidung zu treffen, ein System dieser Art zu entwickeln, das sie ansprechen soll. Auch wenn der Preis für die E-Crown-Uhren vom Typ 2 noch nicht festgelegt ist, wissen wir, dass die Standardpreise der Marke mindestens 40.000 bis 50.000 US-Dollar (und möglicherweise sogar noch mehr) betragen werden.

Der Name des Spiels ist Genauigkeit, und dies ist eine Reaktion auf den meiner Meinung nach wachsenden Trend, dass Verbraucher an der Genauigkeit und Leistung ihrer traditionellen Uhren interessiert sind. Mit der zunehmenden Verbreitung und Akzeptanz von Smartwatches haben immer mehr Menschen höhere Erwartungen an Zuverlässigkeit und Genauigkeit ihrer Zeitmesser. Uhren am Handgelenk werden wieder zum Zeitmessinstrument, und traditionelle mechanische Uhren (die im Vergleich zu elektronischen Quarzuhren sicherlich nicht für ihre Genauigkeit bekannt sind) sind überhaupt nicht für ihre Fähigkeit bekannt, hinsichtlich der Genauigkeit mitzuhalten.

Die e-Crown ist eine Art Mittelweg, auf dem Fans traditioneller Uhren auch Genauigkeit genießen können. Darüber hinaus hofft Ressence wahrscheinlich, dass das inspirierte und komplizierte Design und die Konstruktion des e-Crown-Systems die Verbraucher auf ähnliche Weise ansprechen werden wie mechanische Uhren. Dazu gehören viele bewegliche Teile, die Sie mit Ihren eigenen Augen sehen können. 10 öffnende und schließende Fensterläden auf dem Zifferblatt sind Teil dieser emotionalen (und auch funktionalen) Anziehungskraft. Ich sage das alles, weil sich Uhrenneulinge, die diese Technologie sehen, logischerweise fragen könnten: "Warum ist überhaupt eine mechanische Bewegung in der Uhr?"

Durch zweimaliges Antippen des Kristalls der Uhr im Ruhezustand wird das e-Crown-System aktiviert. Selbst wenn sich das System im Ruhemodus befindet, stellt es die richtige Zeit ein und verwendet dann seine mechanischen Systeme, um die richtige Zeit im ROCS-Modul einzustellen. Danach wird das ROCS-Modul durch das mechanische Automatikwerk in der Uhr auf der untersten Ebene des Modulstapels mit Strom versorgt. Die Verwendung von e-Crown ist völlig optional. Wenn der Benutzer dies wünscht, kann er die Uhrzeit einfach manuell einstellen und so tun, als ob die Uhr ganz traditionell wäre.

Wie bereits erwähnt, gibt es bei der Verwendung von e-Crown zwei Möglichkeiten. Zum einen manuell über die Uhr selbst und zum anderen über die e-Crown App. Mit Ressence kann e-Crown außerdem Uhrzeiten in verschiedenen Zeitzonen speichern, sodass Sie die Uhrzeit auf Reisen problemlos auf der Uhr umschalten können. Ich bin ziemlich aufgeregt, das System selbst zu testen.

Das „Cluster“ von e-Crown besteht aus 87 Teilen, darunter eine Siliziumplatine sowie mechanische Teile. Laut Ressence benötigt das gesamte System zum Betrieb nur 1, 8 Joule Energie pro Tag. Ich verstehe, dass das e-Crown-System exklusiv für Ressence entwickelt wurde - was es zu einem wirklich innovativen und seltenen Stück Technologie macht.

Die erste mit e-Crown ausgestattete Uhr ist die Typ 2 e-Crown, über die ich in Kürze weitere Informationen erhalten werde. Es basiert auf der aktuellen Ressence Type 2-Uhr, jedoch mit den neuen Modulen e-Crown und ROCS. Zu den Aktualisierungen des Zifferblatts gehören ein neues symmetrisches Layout, kleine Öffnungen zur Anzeige der Mechanik auf der Unterseite des Zifferblatts sowie das Verschluss- und Gangreserveanzeigesystem für die e-Crown.

Ich denke bereits, dass die Ressence e-Crown zu den meist diskutierten Uhren des Jahres 2018 gehört, und meine große Hoffnung ist, dass Ressence das große Versprechen, das hier dargelegt wurde, getreu einlösen kann. Ich hoffe, dass die großen Marken diese Innovation zur Kenntnis nehmen und sich im Idealfall darauf konzentrieren, ihre eigenen Innovationen zu entwickeln, bei denen mechanische Zeitmessung mit zusätzlicher Leistung wie Genauigkeit und Zeitstabilität kombiniert wird. Klar, es wird Puristen geben, die nichts Elektronisches an ihren Uhren mögen, aber für mich ist diese Art von Produkt unglaublich und genau das, womit ich die Uhrenindustrie gerne experimentieren sehe. Die erste Uhr mit dem e-Crown-System wird wieder die Ressence Type 2 e-Crown sein, die ab Mitte 2018 zum Verkauf steht. e-crown.com | r essencewatches.com