RGM Caliber 20 Uhr zum Anfassen

Letztes Jahr traf ich mich auf der Geneva Time Exhibition (GTE) mit Roland Murphy von RGM, um den Prototyp des dritten in Eigenregie gefertigten Uhrwerks namens Calibre 20 zu sehen. RGM ist und war der führende US-amerikanische Uhrenhersteller und dies seit Jahren nicht mehr nicht ihre eigenen Bewegungen machen. Stattdessen bezog sie Schweizer Uhrwerke und fertigte feine Uhren mit ihren eigenen Zifferblättern und Gehäusen. Schließlich veröffentlichten sie ihr erstes Eigenwerk mit dem Kaliber 801 und dann mit dem MM2 im Pennsylvania Tourbillon. Ihr jüngstes Werk ist das Kaliber 20 in Tonneau-Form.

Eines der interessantesten Elemente des Kalibers 20 ist sein Hauptfederlauf, der als "Motorlaufsystem" bezeichnet wird. Dieses System verbessert das traditionelle Design des Hauptfederlaufs, indem es haltbarer, weniger störanfällig und langlebiger wird. Hier geht es darum, wie es an der Bewegungsplatte befestigt ist. Es wird auch gesagt, dass es ein konsistenteres Timing bietet. RGM hat dieses System nicht erfunden, sondern erstmalig in ein Armbanduhrwerk integriert. Das Motor Barrel ist eine einzigartige amerikanische Erfindung und wurde in hochwertigen Taschenuhren verwendet, die in den USA hergestellt wurden. Laut RGM ist es über 50 Jahre her, dass irgendjemand irgendwo ein solches System gebaut hat. Es geht wirklich darum, die amerikanische Persönlichkeit und Herkunft von RGM-Uhren zu betonen und die Vergangenheit der Vereinigten Staaten in der mechanischen Uhrenherstellung zu feiern.

Das Kaliber 20 ist auch eines der wenigen tonneauförmigen Uhrwerke, die es gibt. Dafür hat RGM das Kaliber 20 natürlich in eine tonneau-förmige Uhr gelegt. Das Gehäuse aus Stahl (oder optional aus 18 Karat Gold) ist 42, 5 mm hoch und 38, 5 mm breit. Die Gehäusequalität ist fantastisch. RGM produziert keine eigenen Fälle, aber sie beenden sie. Die Gehäuse sind jedoch aus amerikanischer Produktion und werden in unmittelbarer Nähe von RGM in der Nähe von Lancaster, Pennsylvania, hergestellt. Ich kann nicht genug betonen, wie fein die Gehäuse verarbeitet wurden und wie wunderbar glatt und angenehm sie sich anfühlen. Oh, und mit einer Dicke von 9, 7 mm ist die RGM Calibre 20 ziemlich dünn.

Funktionell hat das Kaliber 20 die Uhrzeit, eine kleine Sekundenscheibe gegen ein Uhr und eine Mondphasenanzeige. Warum eine Mondphasenanzeige? Nun, RGM behauptete einfach, dass es eine Sammlernachfrage für eine gab, und es sieht ziemlich cool aus, wie sie sie entworfen und integriert haben. Das Uhrwerk ist natürlich manuell aufgezogen und die Hemmung arbeitet mit 18.000 km / h.

Ästhetisch ist das Calibre 20 mit jeder anderen Bewegung von RGM mit von der Partie - was bedeutet, dass das Polieren und Dekorieren alle sehr gewagt und auffällig sind. Die Qualität ist ziemlich gut, was sich am Glanz und der Gleichmäßigkeit des Polierens zeigt. RGM wendet auch geschickt verschiedene Polituren auf verschiedene Teile der Bewegung an, um sie hervorzuheben. Sie sind nicht die Einzigen, die dies tun, aber im Vergleich zu vielen anderen Uhren "knallen" die Uhrwerke in RGM-Uhren wirklich gut. Das Uhrwerk hat ebenfalls eine schöne Tiefe und ich mag die größeren synthetischen Rubinsteine ​​auf den Paletten.

Werbung

Das halbskelettierte Zifferblatt des Kalibers 20 ist Geschmackssache. Persönlich mag ich die guillochierten Handzifferblätter, die RGM in Kombination mit dem schönen offenen Gehäuseboden anbietet. Hier bekommen Sie all das auf dem Zifferblatt, und dabei macht es das auch gut. Ich glaube, ich mag symmetrische Zifferblätter viel mehr. Ein Merkmal, auf das RGM auch stolz ist, sind die „Keystone“ -Hände. Pennsylvania ist der Schlussstein, und das Bild wird auf den Handspitzen verwendet. RGM gibt zu, dass sie von einem längst nicht mehr existierenden Uhrenhersteller aus der Vergangenheit verwendet wurden, aber RGM bringt dies als Option für seine Zeitmesser zurück. Beachten Sie auch den Schlussstein auf der Krone.

Viele Menschen haben eine Weile auf das Kaliber 20 gewartet, deshalb bin ich froh, es im Fleisch gesehen zu haben. Es ist eine ziemlich schöne Uhr und in letzter Zeit haben die Leser von aBlogtoWatch nach mehr RGM-Berichterstattung gefragt. Dies scheint darauf hinzudeuten, dass großes Interesse an in den USA hergestellten Uhren besteht, insbesondere an in den USA hergestellten mechanischen Uhren. Fast alle im Kaliber 20 und in anderen RGM-Eigenanfertigungen hergestellten Uhrwerke stammen aus den USA (ich glaube, nur die Spiralen und vielleicht ein oder zwei andere Teile stammen aus Europa). Während ich nicht glaube, dass es jemals eine Renaissance der amerikanischen mechanischen Uhren geben wird, werden kleine Läden wie RGM und hoffentlich andere diese wundervollen Traditionen am Leben erhalten.

Im Vergleich zu ihren Schweizer Pendants bieten RGM-Uhren einen wirklich guten Wert für eine handdekorierte und montierte mechanische Uhr mit wunderschön gefertigten Zifferblättern. Kaliber 20-Uhren in einem Stahlgehäuse kosten ab 19.500 US-Dollar. Von dort aus erhalten Sie weitere Sonderanfertigungen und Goldgehäuse. RGM verkauft größtenteils direkt, rechnen Sie also mit Vorlaufzeiten, während Ihre Uhr hergestellt wird. rgmwatches.com