Richard Milles neue Million Dollar RM 25-01 Tourbillon Adventure Watch für Sylvester Stallone

RM25-01 FULLFRONT RGB

Wie widerlich es auch ist, ich liebe dieses Richard Mille "Tourbillon Adventure" Luxus-Armbanduhrenspielzeug. Sicher, nur solche wie Sylvester Stallone und alle anderen, die sich den Preis von 983.000 USD leisten können, werden einen besitzen können ... aber es macht Spaß, sich das vorzustellen. Allerdings werde ich nachts nicht aufbleiben, um die Chance zu haben, eine zu besitzen, da ich es besser kenne, als mich mit John Rambo dort oben aufzustellen. Tatsächlich ist der Titelcharakter der Rambo-Filmreihe der, an dessen Ausstattung Sylvester Stallone dachte, als er und Richard Mille sich vier Jahre lang „langsam“ mit Designiterationen und -konzepten befassten. Schließlich und mit all dem Budget in der Uhrenwelt wurde die Richard Mille RM 25-01 Tourbillon Abenteuer Sylvester Stallone Watch geboren.

Als Kind, dessen Lieblingsfilmerinnerungen Actionfilme aus den 1980er Jahren umfassen, regt mich diese Art der künstlerischen Uhrmacherkunde dazu an zu glauben, dass ein liebevoll überarbeitetes handgefertigtes Handgelenk-Gadget mit Macho-Fantasie dazu beiträgt, mich von innen heraus vollständiger zu machen . Ich werde Ihnen sagen, was es noch vollständiger machen wird - jede abgerundete Superwatch-Sammlung. Ich hatte das Vergnügen, Mr. Stallone vor einigen Jahren kennenzulernen - auf Augenhöhe, als Wächter. Er gehört zu den wenigen Hollywood-Königen, die kein Trottel sind und offenbar hart daran gearbeitet haben, wo er ist, und es aufrechtzuerhalten. Stallone ist intelligent und mit gutem Geschmack gesegnet in einer Stadt, die einen schlechten Ruf hat, Menschen mit schlechtem Geschmack die Möglichkeit zu geben, sich regelmäßig zu verwöhnen. Stallone kennt eine schöne Uhr und ist unter Uhrensammlern vielleicht am meisten dafür bekannt, dass sie Panerai mehr oder weniger im Alleingang zu einer Stilikone und einer beliebten Marke gemacht haben. Richemont hat ihm zweifellos mehr als einmal dafür gedankt, dass er dazu beigetragen hat, etwas sehr Erfolgreiches zu schaffen, in das er investieren kann.

Die öffentliche Zusammenarbeit mit Richard Mille ist für Sylvester Stallone neu, aber er hat sich in der Vergangenheit nicht gescheut, seinen Namen auf Uhren zu setzen. Er hatte Panerai bekanntermaßen "Slytech" auf das Zifferblatt einiger Uhren geklebt, die er Berichten zufolge Mitgliedern eines Filmteams während der Dreharbeiten zu "Daylight" schenkte. Obwohl ich mit Zuversicht sagen werde, dass keine Uhr von Stallone teurer sein wird als eine mit „Richard Mille“ auf dem Zifferblatt. Die 25-seitige Pressemitteilung (auch für Richard Mille), in der die Uhr vorgestellt wird, ist anders als die meisten, die ich von der Marke gesehen habe. Ein Großteil davon ist ein langer Aufsatz, der Sylvester Stallone als starken Mann nicht nur als Actionheld, sondern auch als Künstler, einfühlsamen Schöpfer und weltlichen Mann mit einem breiten und raffinierten Geschmack legitimiert. Es enthält sogar einen kleinen Text, den Richard Mille selbst geschrieben hat und der lautet:

Sylvester Stallone ist eine Ikone des Hollywood der 1980er Jahre und ein Mann mit vielen, manchmal widersprüchlichen Facetten. Als John Simonian, mein amerikanischer Partner, uns vorstellte, war ich beeindruckt, wie nett er war, von seinem Sinn für Humor und seinem schrägen Witz. Seine Person ist gelassen und liebenswert, authentisch und aufrichtig. Er ist auch ein Künstler, dessen persönliche Arbeit in seiner Leidenschaft für großartige Malerei und Skulptur verwurzelt ist. Er betrügt nicht. Stallone übernimmt die alleinige Verantwortung für seine Kreationen. Ich sehe das als Stärke, als Kraft. Wir wurden Freunde und entdeckten, dass wir von ähnlichen Dingen begeistert waren und ähnliche Wünsche hatten. Er ist ein Fan aller Dinge
mechanisch, etwas, das sich in seinen skulpturalen Arbeiten bemerkbar macht. Natürlich liebt er auch Uhren und trägt sie gern, besonders imposante Modelle. So kam uns eines Tages natürlich der Gedanke, dass wir etwas zusammen machen sollten. Die RM 25-01 ist wie keine andere Uhr, die es jemals zuvor gegeben hat. Wie Sylvester Stallone selbst ist es völlig frei. Seine Entwicklung war besonders langsam und mühsam und als Objekt ist es vollkommen mit der Marke synchronisiert: extrem, für extreme Bedingungen ausgelegt, nützlich, raffiniert und komplex, aber unglaublich robust - die ultimative Uhr!

Lesen Sie diese Aussage und Sie werden ein gutes Verständnis dafür bekommen, was die Marke Richard Mille wirklich ist - was eine reine Form von mechanischem Spaß für diejenigen ist, die reich genug sind, um für verrückte Entwicklungs- und Entwicklungszeiten zu zahlen, obwohl sie nur sehr wenige dieser Produkte verkaufen. Richard Mille hat ein System geschaffen, in dem er und seine Freunde mit Uhren wie Jungen spielen können, die über ein Fertigungslabor verfügen. Es ist nicht ungewöhnlich, ein bisschen eifersüchtig zu sein. Nun, da viele der Leser das Gefühl haben, dass ich mich auf Richard Mille einlasse (einfach Begeisterung für die Marke), wollen wir diskutieren, worum es bei der RM 25-01 Tourbillon Adventure Sylvester Stallone-Uhr geht.

Mit einem runden Gehäuse (das für Richard Mille immer noch ungewöhnlich ist, aber immer häufiger verwendet wird) knüpft die RM 25-01 an die Tradition der Marke an, mechanische Armbanduhren mit Werken auf Tourbillon-Basis mit funktionalen Komplikationen auszustatten. Das Kaliber RM25-01 mit Handaufzug entspricht dem Richard-Mille-Standard und schlägt mit 3 Hz (21.600 Bph) und 72 Stunden Gangreserve - ist aber natürlich für Ihr Sehvergnügen stark skelettiert. Dieses Werk verfügt über einen „Wettkampfchronographen“ (ich nehme an, dies bedeutet, dass es sehr genau oder präzise ist) sowie eine Funktion zur Anzeige des Bewegungsdrehmoments für die Spannung der Zugfeder und eine Gangreserveanzeige. Nichts davon ist neu für die Marke, aber das Zifferblattdesign ist frisch und sieht hübsch aus. Ja, mit einem soliden Zifferblatt wäre es lesbarer und werkzeugartiger - aber es wäre keine Richard Mille ohne Blick auf das Uhrwerk im Inneren des Gehäuses.

Werbung

Jetzt kommt das überlebenskünstlerische Zeug. Denken Sie daran, diese Uhr war für John Rambo gedacht, um mit seinem Überlebensmesser zu gehen. Richard Mille hat zum ersten Mal einen analogen Kompass in eine Uhr eingebaut und ist für die RM 25-01 abnehmbar. Die Uhr wird mit zwei Lünetten geliefert, von denen eine mit einer faltbaren Kapuze aus Titan und Carbon-TPT über dem Zifferblatt versehen ist. Dies ist die Kompasslünette und sie enthält eine Magnetkompassnadel, die direkt über dem Zifferblatt positioniert ist. Weitere Merkmale sind eine Wasserwaage (Wasserwaage hinter grünem Nachtsichtglas) sowie eine kleine wasserdichte Kammer mit fünf Wasseraufbereitungskapseln. Wenn die Wasseraufbereitungskapseln erschöpft sind (jede ist für einen Liter Wasser geeignet), haben Sie diese Ein kleines Versteck für Stimulanzien, Gifte oder kleine Diamanten, die John Rambo auf den Partys auf der Tanzfläche aus Schmuck herausgefallen ist.