Seiko Recraft Serie SSC667 & SSC669 Chronograph Watch Review

Seiko Recraft ist eine Kollektion japanischer Seiko-Uhren, die von den eigenen Vintage-Modellen der Marke inspiriert wurden - mit einem Hauch von modernem Stil. Ich habe die Kollektion immer gemocht, weil ich den Eindruck habe, dass die Designer von Seiko es sehr gut finden, diese Uhren zu entwerfen, da sie ein Thema haben, an dem sie arbeiten können, aber im Allgemeinen frei sind, wenn es um Gehäusegrößen geht, und dazu neigen, helle Uhren zu verwenden. belebende Farben. Seiko ist nicht immer eine „Hommage“ an eine bestimmte Uhr, obwohl Fans der älteren Uhren der Marke sicherlich sehen werden, woher das Design-Team von Seiko Recraft ihre Inspiration bezieht. In diesem Testbericht spreche ich über zwei ausgezeichnete und sehr erschwingliche Seiko Recraft Series-Uhren mit der Referenz SSC667 und der SSC669. Dies ist die gleiche Uhr, außer für verschiedene Farboptionen, und beide haben einen Verkaufspreis von unter 400 USD.

Einige der beliebtesten Vintage-Seiko-Uhren sind Chronographenmodelle aus den 1960er und 1970er Jahren. Seiko war eine von drei Marken, die 1969 einen automatischen Chronographen einführten, und etwa ein Jahrzehnt später die erste Firma, die ein analoges Quarzchronographenwerk einführte, das nicht nur beliebt war, sondern seit über einem Jahrzehnt in Produktion war. Ich beziehe mich auf die 7A28-Uhrwerksammlung und habe hier über ein Seiko Sports 100-Modell mit einem dieser Uhrwerke geschrieben. Seiko stellt derzeit kein modernes Analogon zur 7A28 her, aber sie sind so gut wie die einzigen Unternehmen, die heute noch „Meca-Quarz“ -Werke herstellen, deren Chronographen-Systeme denen traditioneller mechanischer Uhren ähneln. Auf jeden Fall hat Seiko eine lange Geschichte mit Quarz-Chronographen-Uhrwerken und ich denke, dass sie auch heute noch ein exzellentes und zuverlässiges Trageerlebnis bieten. Dies gilt insbesondere im Gemisch mit der Solarladetechnologie.

In den Seiko SSC667- und SSC669-Uhren steckt das hauseigene Seiko-Kaliber V175. Es verfügt über einen 60-Minuten-Chronographen mit schwungvollem Sekundenzeiger, eine kleine Sekunde, eine 24-Stunden-Anzeige und das Datum. Seiko hat das Zifferblatt der Uhren geschickt so gestaltet, dass die Unterzifferblätter dort sind, wo Licht durch das Zifferblatt eintritt, um die darunter liegende Photovoltaikzelle zu erreichen, die den Akku auflädt. Diese meist undurchsichtigen Fenster glitzern ein wenig im Licht und erinnern mich manchmal an das Aussehen von schwarzem Perlmutt auf dem Zifferblatt. Es ist ein attraktiver Look. Seiko hat auch gute Arbeit geleistet, um das Datum hervorzuheben, indem sie es auf eine schwarze Scheibe legte (was ich für eine gute Idee halte). Die Zeiger und Indexe sind mit Seikos LumiBrite-Leuchtmittel bemalt.

Als Uhrenliebhaber weiß ich sehr zu schätzen, wie viel Aufwand Seiko in das Zifferblattdesign dieser Recraft Solar Chronographen-Uhren gesteckt hat. Die Tiefe wird durch verschiedene Schichten sowie aufgebrachte Stundenmarkierungen erzeugt. Rund um das Zifferblatt befindet sich eine erhabene Haut mit einer minimierten Tachymeterskala, die Zeiger haben alle einen hervorragenden Kontrast und die Chronographen-Unterzifferblätter sind leicht vertieft. Seiko fügte den Zifferblättern auch nichts hinzu, was nur dekorativ wäre. Diese sind in ihrer Anziehungskraft sehr von Vintage-Werkzeuguhren inspiriert und ein Mangel an kosmetischen Elementen ist ein Teil davon. Beachten Sie, dass dies im Gegensatz zu vielen anderen Seiko Recraft-Modellen steht, die sich stark darauf konzentrieren, kunstvollere Zifferblätter aus der Vergangenheit nachzubilden. Liebhaber von Gebrauchsuhren werden es zu schätzen wissen, wenn Seiko die Speedmaster-Ästhetik aufgreift.

Seiko kombiniert die Uhr mit einem flachen, AR-beschichteten Mineralglas, das nahezu blendfrei ist. Das ist für mich das i-Tüpfelchen und warum das Zifferblatt so gut aussieht. Eine abgeschrägte, polierte Lünette führt zu einem gebürsteten und polierten (seitlichen) Tonneau-Stahlgehäuse, das entweder für den SSC669 in Schwarz oder für den SSC667 in Naturstahl angeboten wird. Das Gehäuse ist einfach, aber gut verarbeitet, mit Kontrastpolitur und einer visuellen Ästhetik, die es sich schlanker anfühlt als es ist (ca. 12, 5 mm dick). Das Gehäuse ist 43, 5 mm breit (wasserdicht bis 100 m) und sehr bequem, gepaart mit diesen farbenfrohen Nylonbändern im NATO-Stil. Dies ist tatsächlich die erste Seiko-Uhr, an die ich mich erinnere, die an einem NATO-ähnlichen Armband getragen wurde. Der SSC667 und der SSC669 sind zwar neue Modelle für 2018, sie sind jedoch überarbeitete Versionen des zuvor erhältlichen Seiko Recraft SSC569 - was ich nicht als ansprechend empfinde. Es war eine schöne Uhr, aber es fühlte sich an, als würde Seiko versuchen, einen Vintage-Rennchronographen mit einer Modeuhr zu kombinieren, und ich fand das Ergebnis etwas umständlich. Diese Modelle SSC667 und SSC669 haben unterschiedliche Zifferblätter und Bänder, die den Unterschied in der Welt ausmachen.

Werbung

Die Recraft Solar Chronographen SSC667 und SSC669 unterscheiden sich nur in der Farbe, aber der SSC669 ist wegen des IP-beschichteten schwarzen Gehäuses 25 US-Dollar teurer. Das Zifferblatt dieses Modells ist schwarz mit kontrastreichen weißen Zeigern und Indexen. Orange sieht gut aus als Akzentfarbe. Die SSC667 hat ein natürliches Stahlgehäuse und ein metallisch blaues Zifferblatt, das leicht glänzend ist. Seiko stellt sicher, dass die Zeiger zum Thema passen, indem sie grau angezeigt werden. Gleichzeitig sorgt Seiko dafür, dass die Zeiger und Indexe eine matte Textur aufweisen, damit das Licht nicht reflektiert wird. Meiner Meinung nach sind beide Uhren wunderschön. Der Recraft Solar Chronograph SSC669 in Schwarz wirkt etwas kräftiger und männlicher, während der SSC667 moderner und verspielter wirkt. Jetzt müssen Sammler nur noch ein paar klebrige Namen finden, die diesen Seiko Recraft-Uhren ein bisschen mehr Persönlichkeit verleihen, wenn es um die Nomenklatur geht. Der Verkaufspreis für den Seiko Recraft SSC667 beträgt 350 USD und für den SSC667 375 USD . seikousa.com

Notwendigen Daten
> Marke : Seiko
> Modell : Solar-Chronographen der Recraft-Serie mit den Referenzen SSC667 und SSC669
> Preis : $ 350 - $ 375 USD
> Größe : 43, 5 mm breit, ca. 12, 5 mm dick und ca. 51 mm von Bandanstoß zu Bandanstoß
> Wenn der Rezensent es persönlich tragen würde : Als leicht zu genießende Alltags- oder Schlaguhr, wenn Stil und Chronographenoptik nützlich sind.
> Freund, dem wir es zuerst empfehlen würden : Preisbewusster Uhrenliebhaber, der etwas Günstiges sucht, das offensichtlich viel Designaufwand erfordert. Wenn Sie maximal 400 US-Dollar für eine Uhr ausgeben können, könnten Sie noch viel schlimmeres tun.
> Bestes Merkmal der Uhr : Komfortable Passform, trendiges Design, gute Lesbarkeit, hervorragende Verarbeitungsqualität und Liebe zum Detail für den Preis.
> Schlechteste Eigenschaft der Uhr : Die Zeiger sind vielleicht etwas zu kurz, aber es ist keine große Sache. Für ein Saphirglas hätte ich etwas mehr bezahlt.