Swatch stellt eine Smartwatch vor: Touch Zero One (für Volleyball)

Heute hat Swatch als erwartete und unerwartete Neuigkeit die erste Smartwatch vorgestellt, die es auf dem Markt geben wird: die Swatch Touch Zero One. Was wir alle früher oder später - am besten früher - erwartet hatten, war eine Smart / Notification / Fitness-Uhr, die von einem der Giganten der Schweizer Uhrenindustrie angeboten wurde. Das Unerwartete ist, dass es eine direkte Verbindung zu Beachvolleyball gibt. Die Swatch Touch gibt es seit ungefähr vier Jahren und dank ihrer markenrechtlichen taktilen Steuerung (Touchscreen) und der größeren Anzeigefläche ist sie nun das Fahrzeug, mit dem Swatch seine erste in Serie hergestellte Smartwatch einführt.

Wenn Sie mit der Swatch Touch nicht ganz vertraut sind, finden Sie hier unseren detaillierten Test. Swatch kündigte kürzlich das Swatch Touch Liquid Metal an, bei dem es sich um eine sehr limitierte Edition von Touch mit Bluetooth-Konnektivität handeln sollte. Jetzt hat Swatch die Swatch Touch Zero One herausgebracht - zusammen mit einem einseitigen Pressedokument, das nur sehr wenige genaue Details zu Swatchs Eintrag enthält. aber mit ein wenig mehr Recherche sind wir dem Gesamtbild viel näher gekommen. Folgendes wissen wir.

Das Touch Zero One bietet eine Reihe von Funktionen für den gekrümmten Bildschirm, die integrierte Hintergrundbeleuchtung sowie die Steuerung des Fingertippens und des seitlichen Streifens des Originals. Zu den neuen, sehr smartwatch-ähnlichen Funktionen gehören ein Touchscreen, der vermutlich genauer und besser als das Original arbeitet, sowie „Beach-Volley-Funktionen“ wie ein Schrittzähler, „Power-Hits“ und „Power-Claps“ . "

Die Uhr kommuniziert mit der Touch Zero One-App, die auf Ihrem Telefon ausgeführt wird. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich um Android- und iOS-Telefone handelt, die als Fitness-Tracker fungieren und in diesem Fall nicht nur auf Sport ausgerichtet sind Im Allgemeinen, aber speziell für Beachvolleyball.

Dieser Fokus bedeutet, dass die Uhr mithilfe der integrierten Sensoren Informationen sammelt und diese Daten an die auf dem Telefon ausgeführte App sendet, die die Daten kompiliert und anschließend aufbereitet. Die Funktionen umfassen einen „Trefferzähler“, der nicht nur die Anzahl der Treffer des Spielers während des Spiels zählt, sondern auch vier verschiedene Treffer wie Angriffstreffer, niedrige Treffer, hohe Treffer und hohe Fünfer unterscheiden kann. Der Power Hit Counter kann die Stärke des Treffers messen und den Spieler auf einer Skala von 0 bis 100 bewerten, vom Anfänger über den Amateur bis zum Profi.

Werbung

Die Liste wird mit einem Schritt- und Aktivitätszeitzähler sowie einem Klatschzähler vervollständigt. Aus all diesen gesammelten Daten kann die App schließlich berechnen, wie viele Kalorien der Träger während des Spiels / Trainings verbraucht hat, und grafische Übersichten erstellen und über die Fortschritte berichten, die der Träger im Laufe der Tage und Monate erzielt hat. Sie haben vielleicht bemerkt, was vielleicht das i-Tüpfelchen ist: Auf dem Display der Uhr ist ein Bild von einem Eis zu sehen, das während des Trainings tatsächlich wächst (wobei eine immer größere Portion aufleuchtet). fungiert als eine Art Motivationssystem.

Die Swatch Touch Zero One wird batteriebetrieben sein, aber im Gegensatz zu den meisten anderen Smartwatches auf dem Markt muss sie nach einem Tag intensiver Nutzung nicht jede Nacht aufgeladen werden: Swatch gibt an, dass die Batterie in der Tat „Monate und länger hält Monate. “Obwohl noch keine bestätigten Informationen dazu vorliegen, wird die Uhr wahrscheinlich NFC (Near-Field Communication) verwenden, um Daten zwischen der Uhr und der auf dem Telefon ausgeführten App zu senden und zu empfangen. Dieser Verbindungstyp verbraucht im Allgemeinen noch weniger Energie als Bluetooth, wodurch die Akkulaufzeit gegenüber anderen Smartphones verlängert wird.

Das Fehlen eines farbenfrohen LCD-Displays mit höherer Auflösung und einer wahrscheinlich begrenzten Anzahl von Sensoren trägt auch dazu bei, dass der Akku länger hält - obwohl Swatch bekanntermaßen auch an der Entwicklung neuer Sensor- und Batterietechnologien (zusammen mit anderen) gearbeitet hat Dies ermöglicht es ihnen, zukünftigen Besitzern von Swatch Touch Zero One zu helfen, ihre Uhr länger mit derselben nicht aufladbaren Batterie laufen zu lassen.

Wie Bloomberg ihn zitiert, haben wir vor zwei Jahren von Nick Hayek Jr., Präsident und Vorsitzender der Swatch Group, gehört, dass er nicht glaubt, dass die Smartwatch eine Revolution für die Branche sein wird. Jetzt sind wir jedoch an einem Punkt angelangt, an dem Swatch möglicherweise etwas für den Kampf gegen Apples - derzeit nicht existierende, aber unmittelbar bevorstehende - Vorherrschaft über den Smartwatch-Markt tun könnte. Swatch geht mit dem Touch Zero One ins Spiel, der mit einem erheblich günstigeren Preis, einer deutlich längeren Akkulaufzeit und - wie versprochen - einer Vielzahl von Modellen konkurrieren wird, die für die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Sportarten entwickelt und programmiert wurden .

Es gibt jedoch keine Worte über Benachrichtigungen - wie E-Mails, Alarme, Anrufe und andere -, so dass das Swatch Touch Zero One derzeit in erster Linie ein Fitness- / Aktivitäts-Tracker ist, der tatsächlich Ihre Aktivitäten registriert und mit seiner maßgeschneiderten App Berichte erstellt es. Als erster Schritt ist dies ein sehr interessantes Angebot, das den Einstieg eines Branchenriesen in den Smartwatch-Markt markiert. Der Preis für die komplett in der Schweiz hergestellte Swatch Touch Zero One wird voraussichtlich bei rund 149 Schweizer Franken oder rund 159 US-Dollar liegen . swatch.com