Die Timeverse- und Classic-Uhren der TIMUS M7-Serie entwickeln sich ganz nach Ihrem Geschmack

Neue Konzepte sind im Uhrenuniversum kaum zu finden. Manchmal fühlt es sich so an, als wäre alles schon einmal gemacht worden. Aber der Markt rollt weiter und jedes Jahr tauchen neue Uhren auf - zu viele, um sie zu zählen, und sicherlich zu viele, um sie sich leisten zu können. Wäre es nicht schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, eine frühere Uhr, die Sie jahrelang getragen und geliebt haben, in ein neues Modell zu verwandeln? Dank TIMUS ist das jetzt möglich. Die TIMUS M7 Series Timeverse- und M7 Series Classic-Uhren werden im Oktober auf Kickstarter vorgestellt. Diese Idee hat nur wenige direkte Vorbilder in der Branche.

Das System ist einfach: Kaufen Sie eine Uhr von TIMUS, und wenn ein neues TIMUS-Modell in dieser Serie auf den Markt kommt, haben Sie die Möglichkeit, Ihr altes Modell einzusenden, damit es bis auf die Knochen zerlegt und in sein Uhrwerk eingepasst wird Ein neues Gehäuse mit völlig neuem Zifferblatt, Zeigern und Armband. Und dieser gesamte Umbau wird schätzungsweise 25% der neuen Uhr kosten.

Das Denken hinter diesem Konzept ist klar: Ein mechanisches Uhrwerk kann, wenn es gut gewartet wird, zwanzig Jahre oder länger halten, aber das äußere Gehäuse einer Uhr sieht wahrscheinlich nicht so gut aus wie am Tag des Kaufs nach der gleichen Zeit . Darüber hinaus ändern sich die Modevorlieben im Laufe der Zeit, aber TIMUS bietet Kunden die Möglichkeit, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, indem sie ihre Uhr von Zeit zu Zeit neu einstellen.

In der Kickstarter-Kampagne im Oktober werden zwei Modelle aus der M7-Serie in die Regale kommen. Durch die Zugehörigkeit zur gleichen Serie werden die Uhrwerke sowohl in der TIMUS M7-Serie Timeverse (erhältlich mit schwarzen oder blauen Zifferblättern in einem Edelstahlgehäuse) als auch in der TIMUS M7-Serie Classic (erhältlich mit gelbgoldenem oder roségoldenem PVD-beschichtetem Gehäuse) mit weiße Zifferblätter) sind austauschbar. Antrieb für diese neuen Versionen ist der Miyota 82S7, ein zuverlässiges Arbeitstier einer Bewegung, die bei richtiger Pflege jahrelang gute Zeit behält.

Sowohl das Classic- als auch das Timeverse-Modell sind mit entspiegelten Saphirkristallen ausgestattet, durch die das schlagende Herz des Uhrwerks beobachtet werden kann, dank des offenen Herzausschnitts auf dem Zifferblatt zwischen 7 und 8 Uhr. Darüber hinaus sind alle Referenzen mit Schweizer Leuchtmitteln an den Zeigern und den Stundenpunkten versehen, mit einer 24-monatigen Garantie versehen und mit echten italienischen Lederbändern ausgestattet, die sich durch einen Schnellwechselmechanismus auszeichnen. Wo sie sich unterscheiden, beginnt jedoch mit ihren Fällen.

Werbung

Während beide aus chirurgischem Edelstahl 316L gefertigt sind, bietet das Modell Timeverse im Vergleich zum kurvenreichen Traditionalismus der Classic-Familie ein skulpturaleres, futuristischeres Gehäuse. Das Timeverse-Modell hat einen Durchmesser von 43 mm, eine Dicke von 11 mm und einen Abstand von 51 mm. Das Classic-Modell ist mit 42 mm × 11 mm × 50 mm etwas kleiner.

Die Kronen beider Uhren sind ebenfalls sehr unterschiedlich und unterstreichen die Absicht von TIMUS, jedes Detail ernst zu nehmen. Für das Timeverse-Modell wird eine modernere, eckige Krone zum Aufziehen und Einstellen der Uhr verwendet, während die Classic-Version eine geriffelte Zwiebelkrone mit bescheidenen Proportionen verwendet, um auf die historischen Wurzeln des Designs zu verweisen. Die Preise beginnen bei 260 USD für die ersten 100 Unterstützer und steigen bis zum Ende der Kampagne, die am 15. Oktober startet, auf 290 USD . Um mehr zu erfahren, besuchen Sie timuswatches.com.

Posts sind eine Werbeform, mit der Sponsoren nützliche Nachrichten, Mitteilungen und Angebote an aBlogtoWatch-Leser auf eine Weise weitergeben können, für die herkömmliche Display-Werbung häufig nicht am besten geeignet ist. Alle Posts unterliegen redaktionellen Richtlinien mit der Absicht, den Lesern nützliche Neuigkeiten, Werbeaktionen oder Geschichten anzubieten. Die in den Posts geäußerten Standpunkte und Meinungen sind die des Werbetreibenden und nicht unbedingt die von aBlogtoWatch oder seinen Autoren.