Ulysse Nardin Freak X Intarsienuhr

Zifferblattdekoration interessiert mich schon lange. Das soll nicht heißen, dass mich Bewegungen nicht mehr interessieren, aber es ist wirklich sehr, sehr schwer, einen Weg zu finden, wie ich das Zifferblatt in das Konzept der Bewegung einbinden kann, ohne übermäßig skelettiert oder brutal mit Schinken überhäuft zu werden. Die Ulysse Nardin Freak X Marquetry-Uhr könnte es jedoch geknackt haben.

Und "geknackt" kann das maßgebliche Wort sein. Das auf dem Zifferblatt angezeigte Muster „Siliziumsplitter“ ist hervorragend. Ich liebe Emaillierung - besonders Cloisenné - und ich habe mich immer für die beste Art der Zifferblattdekoration eingesetzt. Trotzdem ist es zweifellos besser für Sportuhren geeignet als für Sportuhren. Was Ulysse Nardin hier getan hat, ist, einer sehr männlichen Sportuhr eine kunstvolle Technik mit äußerster Souveränität zu verleihen.

Die Bewegung

Es fühlt sich etwas ungerechtfertigt an, die (großartige) Bewegung zu überspringen, als wäre es egal, aber in dieser Veröffentlichung geht es nicht um die schlagende Hitze des Freak. Zusammenfassend wird der Freak X der bisher günstigste Freak von Ulysse Nardin sein. Es behält die Hauptmerkmale des klassischen Modells bei, vereinfacht jedoch einige Konstruktionsaspekte. Alles in allem ist das Freak X so kategorisch teuer wie es noch ist, das zugänglichste und in vielerlei Hinsicht tragbarste der Familie.

Das Kaliber UN-230 treibt die Ulysse Nardin Freak X Marquetry mit 72 Stunden Laufzeit an. So beeindruckend der neue UN-230 auch ist, es ist das Zifferblatt, das dieser Ausgabe der legendären Familie einen echten Mehrwert verleiht. Der Schwerpunkt des Freak war schon immer die Bewegung der Bewegung auf dem Zifferblatt. Jetzt hat es jedoch einen Rivalen für Ihre Aufmerksamkeit.

Das Zifferblatt

Etwa 120 Stücke Silizium, die mit einem Plasmabeschleuniger geschnitten wurden, schmücken das Zifferblatt. Der Effekt ist sicherlich neu und ich glaube unglaublich attraktiv. Angesichts der hohen Steuerbarkeit des Schneidprozesses scheint grundsätzlich jede denkbare Konstruktion realisierbar zu sein. Dies eröffnet den Vereinten Nationen und jeder anderen Marke eine Fülle von Möglichkeiten, sich auf ihre Innovation zu stützen.

Es stehen zwei Zifferblattvarianten zur Verfügung. Der blaueste der beiden Hintergründe ist von einem vergoldeten X durchschnitten. Ein silbernes X ziert den Hintergrund eines dunkleren, violetten Blaus. Die verwendeten Blau- / Purpurtöne sind nicht ganz homogen, so dass das Zusammenspiel von Licht mit jedem der einzelnen Segmente wirklich etwas zu sehen ist.

Werbung

Fazit

Nach der SIHH-Veröffentlichung des Ulysse Nardin Freak X, der als Einstiegsoption für sparsamere Fans der Freak-Linie angekündigt wurde, handelt es sich bei dem Ulysse Nardin Freak X Marquetry um ein leichtes Upgrade, das die reduzierte Erschwinglichkeit seines jüngsten Vorgängers als nutzt eine Basis für typische Extravaganzen. Ich liebe die Technik, aber nicht so sehr das Design. Ich finde die Möglichkeiten, diesen neuen Dekorationsstil auf subtilere Weise in anderen Uhren zu verwenden, sehr aufregend. Ich bin so ein Fan davon, ich würde es gerne in einer viel einfacheren Version sehen. Ich brauche den zifferblattseitigen Tanz des Freak nicht, um mich zu unterhalten, wenn ich die endlos nuancierte Lichtshow des Zifferblatts zur Gesellschaft habe. Der Preis für die Uhr Ulysse Nardin Freak X Marquetry beträgt POA . Besuchen Sie ulysse-nardin.com, um mehr zu erfahren.