Vacheron Constantin FiftySix Kompletter Kalender & Automatikuhren

Im vergangenen Jahr hat Vacheron Constantin eine neue Kollektion mit dem Namen FiftySix vorgestellt. Der Name stammt von der Tatsache, dass die Kollektion von einem Vintage-Vacheron-Nachschlag aus der Mitte der 50er Jahre inspiriert wurde. Es handelt sich um die Einstiegskollektion der Marke, die sich an jüngere Käufer oder Sammler von Uhren richtet und eine große Auswahl an Modellen aus Edelstahl und Edelmetall mit verschiedenen Komplikationen bietet. Für 2019 aktualisiert Vacheron die Modelle FiftySix Complete Calendar und Self-Winding mit neuen blauen Zifferblättern.

Spezifikationen

Marke : Vacheron Constantin
Modell : FiftySix Kompletter Kalender, FiftySix Automatik
Abmessungen : 40 mm Durchmesser, 5, 4 mm Dicke für den kompletten Kalender, 9, 6 mm Dicke für den automatischen Aufzug
Wasserbeständigkeit : 30m
Gehäusematerial : Edelstahl
Kristall / Linse : Saphir
Werk : Kaliber 2460 QCL / 1 (vollständiger Kalender), Kaliber 1326 (Automatik)
Frequenz : 4Hz
Gangreserve : 40 Stunden (vollständiger Kalender), 48 Stunden (Automatik)
Armband : Dunkelblaues Alligatorlederarmband
Preis & Verfügbarkeit : 22.800 USD (vollständiger Kalender), 11.600 USD (automatisch)

Analyse

Das Anbieten neuer Zifferblattvarianten ist für Marken eine einfache Möglichkeit, Käufer anzulocken, und Blau war schon immer eine sehr beliebte Wahl. Der FiftySix Complete Calendar wurde nur mit einem grauen (Rotgold) oder silbernen (Edelstahl) Zifferblatt geliefert, während der FiftySix Self-Winding unabhängig vom Gehäusematerial nur mit einem silbernen Zifferblatt erhältlich war. Tatsächlich scheint die gesamte FiftySix-Kollektion nur in silbernen oder grauen Zifferblättern erhältlich zu sein. Vor diesem Hintergrund erweitern diese neuen Modelle die Kollektion um die dringend benötigte Farbe.

Dies ist nur eine Zifferblatt-Farbübung, daher hat sich an den Uhren ansonsten nichts geändert. Gehäuseabmessungen, Zifferblattlayout und Bewegung bleiben unverändert. Vacheron nennt ihren Blauton "petrolblau" und auf den Pressefotos scheinen sie einen dunklen, cremigen Farbton zu haben. Zusammen mit den weißgoldenen Zeigern und Markierungen auf dem Zifferblatt wirken die neuen aktualisierten Modelle FiftySix Complete Calendar und Self-Winding entspannter. Ich denke, mit einem Gummiband kann man sogar sagen, dass diese neuen Modelle sportlich sind.

Obwohl dies die Einstiegsmodelle von Vacheron sind, werden sie immer noch nach sehr hohen Standards gebaut. Das Gehäuse ist hübsch mit vielen Design-Details versehen - es ist nicht nur ein einfaches rundes Gehäuse - die Markierungen und Zeiger sind alle aus Weißgold, und das Werk ist hübsch verarbeitet und wird mit Rotoren aus 22 Karat Gold geliefert. Dies sind möglicherweise einige der erschwinglicheren Modelle von Vacheron, aber Vacheron hat dafür gesorgt, dass genug getan wurde, damit die Käufer nicht das Gefühl haben, etwas zu verpassen oder sich niederzulassen.

Werbung

Fazit

Wie gesagt, diese neuen Modelle verleihen der eher düsteren FiftySix-Kollektion die dringend benötigte Farbe. Die Ästhetik ist sehr vernünftig und erfreulich, wenn auch ein wenig aufregend. Insgesamt kann ich sehen, dass sie die Art von Menschen ansprechen, die es zu schätzen wissen, etwas Ungewöhnliches und ein wenig Skurriles zu haben. Der Vacheron Constantin FiftySix Complete Calendar in petrolblau kostet 22.800 USD, der FiftySix Self-Winding in petrolblau 11.600 USD . vacheron-constantin.com

Verfolgen Sie unsere Berichterstattung vor, nach und live in SIHH 2019 hier und in den sozialen Medien.