Die Victorinox Swiss Army Fieldforce-Uhrenkollektion bietet höchste Lesbarkeit

Unsere Branche hat immer Platz für gut lesbare Uhren. Obwohl die Victorinox Swiss Army Fieldforce-Kollektion niemanden überraschen mag, ist es schwierig, ihre Fähigkeit als Werkzeuguhren zu kritisieren. In dieser Version wurden der Sammlung drei neue Uhrenköpfe hinzugefügt. Das Angebot wird durch ein Lederarmband oder ein Metallarmband erweitert, sodass insgesamt sechs neue Looks zur Verfügung stehen.

Das Armband hat eine Prämie von 45 USD. Das ist zwar sehr vernünftig (und erscheint im Vergleich zu vielen Luxusuhren, die wir häufig bewerten, absurd billig), erhöht jedoch die Grundkosten der Uhr um fast 13%, wenn sie mit einem Lederband ausgestattet ist ( ohne 350 USD) Steuer ). Meiner Meinung nach ist das schönste Modell auf dem Markt das (nur sehr geringfügig) blaue Zifferblatt am braunbraunen Lederband. Aus irgendeinem Grund ist es genau die Uhr, die ich mir vorstellen würde, wie das Schweizer Militär (mit passenden Lederhosen) Milchkühe bewacht und darauf wartet, dass jemand sie angreift, damit sie in Aktion treten können (oh, das Leid der bewaffneten Neutralität).

Das Armband macht diese Uhr insgesamt weniger erdig und weitaus professioneller. Der vielleicht beste Uhrenkopf, um mit dem Stahlarmband zu heiraten, ist die schwarze Zifferblattversion. Dies verleiht der Uhr eine viel verstohlenere und viel kältere Persönlichkeit.

Form folgt Funktion

In Anbetracht des Preises bietet die Victorinox Fieldforce-Kollektion zahlreiche Funktionen. Die Tag / Datum-Funktion ist sehr nützlich, und das Ablesen der Uhrzeit auf dieser Uhr könnte nicht einfacher sein. Die großen arabischen Ziffern werden aus dem Zifferblatt gehoben und mit einer großzügigen Portion Super-LumiNova behandelt, ebenso die Stunden- und Minutenzeiger. Der Sekundenzeiger ist in „Victorinox Red“ eingefärbt und nickt an die Schweizer Taschenmesser, für die die Marke besser bekannt ist, durch ein subtiles Gegengewicht in der Schärfe des berühmten Messergriffs.

In Bezug auf die Handproportionen sind alle drei ausgezeichnet. Der Stundenzeiger zeigt perfekt auf das leuchtende Dreieck, das die 3-Uhr-Ziffer ersetzt (ohne sie zu berühren), und der Minutenzeiger berührt die untere Spitze des Minutentracks, während der Sekundenzeiger bis zum Ende von läuft es.

Werbung

Fazit

Bei weniger als 400 US-Dollar für ein Armband einer etablierten, wenn auch sehr einsteigernden Marke ist dies wirklich eine gute Aussicht. Die Uhr passt perfekt in die Kollektion. Die Ziffern erinnern an die von uns in der Vergangenheit getesteten Victorinox Swiss Army Airboss-Modelle. Die analoge Quarz Victorinox Swiss Army Fieldforce-Kollektion aus 42-mm-Edelstahl unterscheidet sich proportional nicht von der weitaus teureren TAG Heuer Autavia Isograph-Uhr. Trotz des Quarzwerks, der Verwendung eines Saphirglases und der Garantie einer Wasserdichtigkeit von 100 Metern ist dies eine gut gebaute, sehr erschwingliche Alternative zu Luxusmarken. Jedes Modell der Victorinox Swiss Army Fieldforce-Uhrenkollektion hat einen Verkaufspreis von 350 USD vor Steuern auf Leder und 395 USD vor Steuern auf das Armband. Erfahren Sie mehr unter swissarmy.com .