Zelos Mako 500M Dive Watch Review

Der plötzliche und produktive Ansturm von Mikrobrands in der Uhrenwelt ist ein Produkt des Einfallsreichtums unabhängiger Designer, die ihr eigenes Ding machen wollen. Durch den Einsatz von Plattformen wie Kickstarter und Gofundme erhalten sie das Kapital, um ein Produkt von beeindruckender Qualität und angemessenem Preis zu schaffen, das ein sehr breites Publikum anspricht. Zelos ist ein großartiges Beispiel. Es handelt sich um eine in Singapur ansässige Uhrenfirma, die von Elshan Tang geleitet wird und deren Design sich auf die Verwendung spezieller und ungewöhnlicher Materialien wie Bronze, Kohlefaser und Meteorit konzentriert. Eine ihrer jüngsten Veröffentlichungen - der Zelos Mako 500M Diver - ist ein perfektes Beispiel dafür, was eine Mikromarke hervorbringen kann, wenn sie es wirklich im Kopf hat.

Fall

Wir haben viel über Zelos auf aBlogtoWatch gesprochen, zuletzt über Davids Bericht über den Hammerhead, der gut aufgenommen wurde. Eines der Dinge, auf die sich David wirklich konzentrierte, war das beeindruckende Gehäuse und die Gehäusematerialien (es handelte sich um eine 1.000-Meter-Taucheruhr aus Bronze für etwa 750 US-Dollar). Der Fall ist auch der Fall, bei dem der Mako zum ersten Mal aufgefallen ist, aber aus einem anderen Grund… Ich habe das Gefühl, dass ich ziemlich genau weiß, welche Bereiche einer Uhr leiden werden, wenn ich versuche, mit einem bestimmten Budget einzusteigen. Die Fallbearbeitung ist in der Regel eine und ich werde als erster zugeben, dass ich hier enttäuscht sein sollte - ich hätte nicht falscher liegen können. Das schöne 40-mm-Stahlgehäuse des Mako fällt in seiner Preisklasse auf. Die Seiten des Stahlgehäuses sind fein gebürstet und gehen in polierte Abschrägungen über. Die Rückseite ist auf der Oberseite der Ansätze mit gebürstetem Stahl versehen. Die Gehäuseform selbst erinnert vage an die alte Seiko 62MAS oder die neue 6rMAS-Neuauflage (SBDC051 / 3) mit ihren geraden und eckigen Stollen. Der Mako misst von Bandanstoß zu Bandanstoß 46, 2 mm, mit einer Dicke von 15 mm einschließlich des gewölbten Saphirglases. Diese Messungen führen zu einer, wie ich finde, sehr tragbaren Uhr, die sich nicht „zu groß“ anfühlt, sondern über ein starkes Handgelenk verfügt.

Die Lünette verschließt dieses wirklich beeindruckende Paket. Es ist eine 120-Klick-Keramik-Lünette, die voll ausgeleuchtet ist. Das sind Bananen für mich. Zum Zeitpunkt dieser Überprüfung kostet der Mako rund 749 US-Dollar (mehr zu den Preisen später), und er enthält eine vollflächige Keramiklünette. Ich kann mir keine wettbewerbsfähige Option vorstellen. Wert beiseite, ist die Einfassung ein gutes, wenn auch ein bisschen auf der steifen Seite. Es hat eine grob gestaltete Münzkante, die ziemlich gut greift, obwohl ich es bei 12 und 6 finde, um es zu drehen.

Zuletzt die Krone. Dies ist die Achillesferse der Uhr. Die Krone ist ca. 5, 4 mm breit und etwas schwer zu greifen. Das kann bei einer verschraubten Krone problematisch sein, denn wenn Sie sie zu fest verschrauben, ist es ein Schmerz, sie wieder zu lösen. Ein weiterer Kritikpunkt an der Krone ist, dass sich der Aufzugsmechanismus nicht löst, nachdem Sie die Zeit eingestellt und wieder eingeschraubt haben. Sie drehen die Krone also mit Widerstand, während Sie sie festziehen. Ich weiß nicht, ob das für alle Sellita-Bewegungen zutrifft, aber es kann dazu führen, dass die Krone ein wenig unnötig „zappelt“ und schwer zu handhaben ist. Obwohl Sie in Wirklichkeit nicht viel mit der Krone zu tun haben. Sie erhalten es und lassen es für die wenigen Tage, die Sie es tragen, stehen, bevor Sie es herausdrehen. Eine letzte kleine Fußnote zu der Krone, die mir bis zum Schreiben dieses Artikels nicht aufgefallen ist: Die Markenlogogravur in der Krone ist mit Lume gefüllt, eine Art cooler kleiner Touch.

Wählen

Der Zelos Mako verwendet ein Saphirglas mit einer Schachtel, das zwar eine gewisse Antireflexbeschichtung aufweist, jedoch nicht auffällig ist. Das geschachtelte oder erhabene Design des Kristalls vermittelt jedoch ein Vintage-Feeling, wenn Sie die Uhr zum ersten Mal in die Hand nehmen. Ich habe mich schon immer für solche hochgezogenen / gewölbten / geschachtelten Kristalle interessiert und ich denke, dass Zelos das gut hinbekommen hat.

Werbung

Als nächstes das Zifferblatt selbst - Zelos verwendete eine radiale Wellenstruktur auf ihren Zifferblättern. Es verleiht der Uhr auch einen gewissen Sunburst-Effekt, der die Zifferblattfarbe sehr gut zur Geltung bringt. Das Zelos-Logo sitzt stolz und ist mittags poliert. Die Tiefenbewertung ist um 6 Uhr in Rot auf weißem „Automatik“ -Text gedruckt. Neben dem Branding und dem Logo gibt es einen Minutentrack entlang des weißen Kapitelrings, der die 5 Minuten an jedem Marker abzählt. Ich denke, um den Druck des Zifferblatts kurz zusammenzufassen, es scheint viel zu sein, insbesondere auch mit den Details des Kapitelrings. Es gibt separate Minutenmarkierungen zwischen den einzelnen Stundenindizes, und ich denke, das hätte ausgereicht. Apropos Indizes, sie sind appliziert und poliert (ich nehme an) Stahl. Es gibt Doppelmarkierungen auf den Positionen 12, 3 und 9 Uhr - ich bin ein wenig unentschlossen über die zusätzlichen Indizes, aber sie sind in jeder Hinsicht gut gemacht. Die Indexe fangen wirklich das Licht ein und klassifizieren die Uhr. Zelos hat hier im Allgemeinen einen tollen Job gemacht. Die Lume ist gut gemacht, da diese größeren Marker mit grünem C3 Super-LumiNova gefüllt sind. Die Stunden- und Minutenzeiger sind mit Schwertern und Speeren verziert und haben großzügige Lichtpunkte in der Mitte. Sie sind auch facettiert, was ihnen viel Bewegung verleiht, wenn die Uhr das Licht einfängt. Der Sekundenzeiger hat am Ende eine große „Lume-Raute“, und das Ende des Zeigers ist rot markiert, um dem Zifferblattdruck zu entsprechen. Um 6 Uhr sitzt das trapezförmige Datumsfenster (ich liebe ein Datum um sechs) und dies ist sehr gut ausgeführt, wobei die Ziffer das Fenster ausfüllt und schön zentriert ist. Das Datumsrad stimmt mit dem Zifferblatt überein, und die Ziffer selbst ist weiß, wodurch die zusätzliche Komplikation geschmackvoll bleibt.

Bewegung

Zelos hat in der Vergangenheit eine Vielzahl von Uhrwerken verwendet, von Seiko und Citizen Japanese Made Automatics bis hin zu Schweizer ETA- und Sellita-Uhrwerken. Wenn ich raten müsste, würde ich annehmen, dass dies hauptsächlich darauf zurückzuführen ist, dass die Kosten zu einem bestimmten Zeitpunkt gehalten werden, aber auch auf die Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Konstruktion / Herstellung. Der Mako hat den Schweizer Sellita SW200 drin. Um einen toten Pferdedeader nicht zu schlagen, möchte ich nur feststellen, dass ich diese Uhrwerke nach meiner Erfahrung als sehr zuverlässige und stabile Motoren für meine Uhren empfunden habe. Ich würde hier nichts ändern.

Gurt

Der Mako wird mit zwei OEM-Riemen geliefert, einem Gummiband im Tropenstil und einem Lederband (nur eine Schnalle für beide Riemen). Das Kautschukband ist exzellent, geschmeidig und mit der traditionellen „Tropen“ -Ästhetik schön detailliert. Das Lederband lässt jedoch etwas zu wünschen übrig, ist steif und billig verarbeitet. Die Schnalle ist jedoch ausgezeichnet und spiegelt die gleichen polierten Fasen und Bürsten wie das Gehäuse. Ich bin sehr zufrieden mit der Uhr auf Gummi, aber ich habe das Leder vollständig abgeschrieben.

Fazit

Bevor ich meine Gedanken zu den Zelos im Allgemeinen zusammenfasse, wollte ich auf deren Preismodell eingehen. Als diese Uhr begann, konnte sie für 399 US-Dollar gekauft werden, und dann stieg der Preis bei jedem Ausverkauf in Serie auf 749 US-Dollar. Ich denke, dass 399 Dollar für eine Uhr dieser Qualität entschieden zu billig und 749 Dollar ein bisschen zu hoch sind. Ich denke auch, dass der Staffelungspreis den Kaufprozess etwas verwirrt und unter Druck setzt, was unnötig ist. Dies ist ein gutes Produkt. Ich glaube, es sollte zu dem Preis angeboten werden, den es wert ist, und es wird so funktionieren, wie es sollte.

Trotzdem denke ich, dass der Zelos Mako 500M Diver ein exzellentes Beispiel für ein gut ausgeführtes Mikromarkenangebot ist. Es hat eine großartige Leuchtkraft, ein detailreiches Zifferblatt und eine sehr ansprechende Gehäuseausführung - alles zusammen mit einem zuverlässigen Uhrwerk und einer überragenden Tiefenbewertung. Der Zelos Mako 500M Diver ist ab sofort in allen Farben außer Blau für 749 USD und mit einem speziellen Meteoriten-Zifferblatt für 949 USD erhältlich . zeloswatches.com

Notwendigen Daten
> Marke : Zelos
> Modell : Mako 500m Diver
> Preis : $ 749 wie konfiguriert
> Größe : 40 mm Durchmesser, 46, 2 mm von Kabelschuh zu Kabelschuh
> Würde der Rezensent es persönlich tragen : Ja. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es tun würde, als ich es das erste Mal sah, aber es im Metall zu sehen, änderte meine Meinung.
> Freund, dem wir es zuerst empfehlen würden : Wertbewusste Uhrensucher, die einen robusten Taucher suchen.
> Beste Eigenschaft der Uhr : Lünette mit Keramiklumen.
> Schlechteste Eigenschaft der Uhr : Winzige Krone.