Zenith Defy Classic Uhr exklusiv für Farfetch

Kurz nach der Ankündigung der Veröffentlichung einer exklusiven Zenith Defy Classic-Sonderausgabe ist die Marke im Besitz von LVMH mit der Veröffentlichung der Zenith Defy Classic-Uhr Exclusively For Farfetch wieder in den Nachrichten. Farfetch ist eines der weltweit führenden Einkaufsziele (sowohl online als auch in der physischen Welt) für coole Jäger auf der Suche nach High-End-Mode und uhrmacherischen Alternativen zu Artikeln, die häufiger auf der Hauptstraße zu finden sind. Entsprechend der modernen Ausrichtung von Farfetch ist die Zenith Defy Classic Watch Exclusive eine hypermoderne weiße Keramikversion der schnell wachsenden Zenith-Kollektion.

Die Partnerschaft zwischen Zenith und Farfetch besteht bereits seit einem Jahr. Nach einem erfolgreichen ersten Auftritt auf der Sun sind sowohl die Marke als auch der Einzelhändler der Ansicht, dass die neue Zenith Defy Classic-Uhr aus weißer Keramik der perfekte Weg ist, um einen solchen Anlass zu feiern .

Ursprünglich im Jahr 1967 auf den Markt gebracht, kehrte die Defy-Kollektion im Jahr 2017 zurück, bevor sie als neues / altes Gehäuse für die Zenith Defy Lab 15-Hz-Konzeptuhr in den Schatten der Branche trat. Seitdem ist der Koffer zu einer tragenden Säule im Zenith-Katalog geworden und war die Grundlage für die Zusammenarbeit (einschließlich einer besonders attraktiven und klugen Zusammenarbeit mit Land Rover).

Angesichts seiner Herkunft aus der alten Schule ist es keine Überraschung, dass die Defy-Serie ein bisschen Vintage-Flair hat. Durch die Herstellung des 41-mm-Gehäuses aus weißer Keramik wirkt die Uhr mit ihrem charakteristischen Spinnennetz-Zifferblatt jedoch wie etwas aus der Zukunft. Durch das skelettierte Zifferblatt ist das Kaliber Elite 670 SK von Zenith zu sehen. Mit einem Silikon-Ankerrad, einer Betriebsfrequenz von 28.800 V / h und einer minimalen Gangreserve von 50 Stunden ist diese automatische Uhr ein ebenso zuverlässiger Zeitnehmer wie ein Gesprächsstarter.

Einer der interessantesten Aspekte dieser Version ist die Partnerschaft, die ihr zugrunde liegt. Julien Tornare, CEO von Zenith, sagte: „Die Verbesserung unserer Online-Präsenz ist ein Schlüsselelement der zukünftigen Strategie von Zenith, und unsere Partnerschaft mit Farfetch ist die ideale Verkörperung dieser Philosophie. Wir sind uns der Wichtigkeit unserer stolzen Tradition bewusst und freuen uns gleichermaßen, Teil dieser wichtigen Initiative zu sein. “

Werbung

Das Erkunden neuer Online-Kanäle ist etwas, vor dem sich viele etablierte Luxusmarken gescheut haben. Es scheint jedoch, dass sich die Zeiten ändern und die wachsende Glaubwürdigkeit (und die zunehmende Effektivität) seriöser High-End-Zielgeschäfte im Internet eine Möglichkeit bieten, ein neues Publikum zu erreichen, das nicht ignoriert werden kann. Die Erkundung dieser Partnerschaften durch Angebote in limitierter Auflage ist ebenfalls ein kluger Schachzug, da der Erfolg der Partnerschaft auf beiden Seiten besser eingeschätzt werden kann (beispielsweise kann die Präsenz einer Marke auf Farfetch zu einem Umsatzanstieg führen, dies wäre jedoch der Fall.) Es ist sehr schwierig festzustellen, ob dies direkt das Ergebnis dieser neuen Präsenz war, wenn die Kernsammlung das einzige war, was Farfetch zu bieten hatte. Die neue Zenith Defy Classic Uhr Exclusively For Farfetch ist im Einzelhandel für 7.500 US-Dollar erhältlich. Mit einem relativ erschwinglichen Preis (angesichts der durchschnittlichen Kosten für Farfetchs Inventar) und einem auffälligen, modischen Design, das auf 25 Stück limitiert ist, ist es wahrscheinlich, dass diese Uhr aus den Regalen fliegt. Um mehr über Zenith und die Defy-Kollektion zu erfahren, besuchen Sie bitte zenith-watches.com .